Shadowrun Hannover

Die Online Erweiterung von Patrick Kurrat

Schlagwort-Archiv: Shadowrun

[Hurricane Prime] Unauffällige Extraktion eines CHN’s

Hurricane Prime

Der Auftrag besteht aus mehreren Teilen und beinhaltet:
– Extraktion eines CHN’s aus dem Restaurant E Pellicci
– Niederbrennen des Restaurants
– Entwenden sämtlicher Schwarzgeldvorräte aus den privaten Bereichen des Restaurants

 

Das Restaurant gehört Marcos Schreiner, einem der Leutnante von Capo Olivieri und wird als Geldwäschefront für die Mafia genutzt. Primärziel ist die Extraktion des CHN’s, weil dort wichtige Informationen bezüglich der Struktur von Schreiners Operationen vermutet werden. Sekundärziel ist der warme Abriss des Gebäudes. Das Restaurant soll hinterher in keinster Weise nutzbar sein. Diese beiden Ziele sind für den erfolgreichen Abschluß des Auftrags aus Schmidt-Sicht unbedingt zu erfüllen. Optional ist die Entwendung sämtlicher Geldvorräte vor Ort. Erwartet wird eine hohe Präsenz von physischer Sicherheit. Matrixsicherheit wird durch eine Sicherheitsspinne und ein vernetztes Gebäude gewährleistet. Magische Gegenwehr ist als vernachlässigbar einzustufen.

Ziel: CHN des Restaurants „E Pellicci“
Bezahlung: 120k für das CHN und Abriß des Gebäudes. 80k für die Sicherstellung des Schwarzgeldes.
Parameter: CHN und Abriss erforderlich. Entwendung des Geldes Optional (wird aber nahegelegt), keine Vorgaben bezüglich des Teams
Kontakt: direkt über die App

Wie immer gilt:
– Wer zuerst kommt malt zuerst.
– Der Preis ist nicht verhandelbar.
– Meldet euch mit Teamzusammenstellung

Advertisements

[Shadowcast] ghoti

Logo - ShadowcastUm zu verstehen, wer und warum hier einige Leute ihren Senf dazu geben, hat sich SRH dazu entschlossen ein paar Kurzprofile zu erstellen, damit die Leser wissen, mit wem sie es eigentlich zu tun haben. Eingeweihten ist dies als Strippenzieher-Archiv bekannt. Vorrangig betreiben die Schockwellenreiter diese Datenbank und halten darin Informationen über Sararimänner und -frauen sowie PolitikerInnen und ähnliches Volk vor. Wir machen das jetzt so ähnlich, nennen das aber Shadowcast. Und warum? Weil wir in Hannover sind, nicht die Schockwellenreiter und weil wir es können.

Den Anfang macht dann hier ein User, dessen Name immer wieder für Probleme sorgt. Natürlich mit vollster Absicht. Wir reden hier von ghoti. Liest man das vor sich hin, macht der Kopf automatisch „Goti“ daraus. Spricht man es aus, sind wir schnell in einem anderen Bereich. Ausgesprochen nennt sich der gute Mann nämlich „Fish“. Um die Absurdität der englischen Sprache zu offenbaren, hat sich ghoti diesen Straßennamen selber gegeben. Wie leitet sich das aber ab. Das ist relativ simpel. In der englischen Sprache gibt es für den selben Laut unterschiedliche Aussprachen. Je nach Kontext und Platz im Wort, kann sich das „GH“ mal wie ein „F“ (rough), mal wie ein weiches „J“ (weight) und manchmal einfach nur als Verlängerung des Vokals (through) sprechen. Und so kann man den ganzen Namen durchgehen und kommt dann auf folgende Aussprache.

  • gh aus tough = f
  • o aus women = i
  • ti aus nation = sh
    ==> ghoti = fish

So, nachdem wir das geklärt haben können wir uns ja ein wenig mit ghoti selbst beschäftigen. Sein Metatyp ist grundsätzlich fließend, da er selten ein Gesicht längere Zeit sein eigen nennt. Damit sind sowohl plastische Chirurgie, als auch Phänotypverändernde Genetik genau seine Kragenweite. Ich habe ghoti bereits als Mensch, Ork und als Elf, sogar schon als Nächtlichen erlebt. So wandelbar wie die Aussprache seines Namens, ist er selbst. Dabei ist sein Alias die einzige Konstante, die ich bisher feststellen konnte. Diese Flexibilität, die nur wenige Metamenschen ihr eigen nennen können (Hand aufs Herz: Wer würde sich ständig das Gesicht austauschen lassen?), macht ghoti in der Hauptstadt zu einem unverzichtbaren Aktivposten. Ohne Hemmungen und mit maximaler Einsatzbereitschaft kann er praktisch jede Lobbygruppe, jedes Konsulat und jedes Ministerium infiltrieren und dort ungestört seinen schattigen Tätigkeiten nachgehen. 

Das bedeutet im Umkehrschluß aber auch, das er überall Menschen und Metamenschen kennt. Und wenn es nur jemand ist, der wiederum jemanden kennt. Egal über wen man Informationen braucht, ghoti hat „da einen Bekannten“, den er fragen kann. Zudem ist er auch noch unglaublich versiert darin, die Infos, die er benötigt aus dem Ziel zu extrahieren. Bestätigt hat er mir das zwar nicht, aber ich bin mir sicher, das er da auf entsprechende, sagen wir mal, performancesteigernde Bioware zurückgreift um zu bekommen was er will.

srzitat So wie du das formulierst, klingt das sehr, hm, in Ermangelung eines besseren Wortes: schwein-igelig. Es gibt sicherlich das ein oder andere Implantat, welches in gesellschaftlichen Situationen etwaige Vorteile generiert, das stimmt.
srzitat ghoti

Wenn ihr also ein soziales Chamäleon braucht, welches für euch Verhandlungen führt, Personen ausspioniert, oder einfach nur gut quatschen kann, dann solltet ihr euch an ghoti wenden. Wenn er gerade keine Zeit hat… dann kennt er mit Sicherheit jemanden, der euch stattdessen begleiten kann.

[SL] „A Whole New You“-Filiale

SL-LogoHeute wieder eine Location. Dieses Mal eine Standard Bodyshop Filiale der Kette „A Whole New You“. Als Tochter der Horizon Group, findet man diese Kliniken praktisch überall. Von in Malls integrierte Tageskliniken über in Gewerbegebieten zu findende Schönheitskliniken bis hin zu an Arztpraxen angeschlossene Modshops kann hier jeder finden wonach ihm gelüstet. Neue Cyberaugen? Kein Problem. Fett absaugen? Auf in die Mall. Neustes Nanotattoo? Kein Termin nötig, einfach vorbeikommen.

>>> Download: Location – „A Whole New You“-Filiale

Novapuls vom 30.07.2080

novapuls-67

Do you want to know more? >>> Full Download

„Besteckkastengeflüster“ – Faire Apparaître

Logo - Besteckkastengeflüster

Hallo, da bin ich wieder, euer Michelin-Mädchen. Heute wieder mit einem ganz besonderen Schmankerl. Nach meinem Ausflug zum Taco Temple bin ich jetzt wieder in einem Bereich, den man in Hannover besucht, wenn man richtig schick essen gehen will. 

Ich war heute im „Faire Apparaître“ in der Altstadt, direkt am Leineufer. Ein wunderschönes kleines Restaurant, mit einer exquisiten Auswahl auf der Speisekarte. In diesem schönes Etablissement kann man aber theoretisch alles haben, was man sich vorstellen kann. Die Besonderheit im Apparaître ist nämlich, dass der Koch, Guillaume Favreau, nicht nur einen Michelin-Stern sein Eigen nennt. Zeitgleich ist er nämlich auch noch magisch begabt und hat seinen Fokus darauf gelegt seine Kochkunst zu verbessern. Das bedeutet, das man eine übersichtliche Karte mit wöchentlichen Specials bekommen kann um sich davon zu überzeugen, das er sich den Stern auch wirklich verdient hat. Oder aber man kommt hierher um sich den wahren Schatz kredenzen zu lassen. Monsieur Favreau ist bekannt dafür, das er jede kulinarische Gaumenfreude direkt und per Magie umsetzen kann. Selbstverständlich auf Wunsch auch vor den Augen des Gastes. Und das musste ich einfach ausprobieren.

srzitat In der Tat ist das Faire Apparaître die Adresse für die Upper-Class. Hier gehen sowohl Kanzlerin Beloit, als auch hochrangige Militärs und Botschafter ein und aus. Dafür ist die Sicherheit hier dezenter als in anderen Luxusrestaurants. Begleitschutz ist schon mal dabei, aber eben auch eher eine Person als drei. 
srzitat Strass

srzitat Aber bitte nicht verwechseln. Dezent heißt trotzdem noch: Außerordentlich gut. Wer daran denkt hier einen Job zu erledigen, der sollte sich sehr gut vorbereiten und einen wasserdichten Plan haben. 
srzitat ghoti

Also bestellte ich mir etwas ganz ausgefallenes in der Hoffnung, das ich nicht sofort rausgeschmissen werde. Immerhin stehen die Tiere unter Naturschutz. Naja, es wird ja per Magie erzeugt, also konnte es ja nicht so schlimm sein. Es sollte also Lambtonechsenfilet mit einer weißen Albatrüffelsauce an Rote-Beete-Salat sein. Als Vorspeise hatte ich mir Gänseeier mit Kaviar ausgesucht und als Nachspeise Goldmandeleis mit Chuao-Schokolade. Zum Essen selbst sollte es Champagner, genauer gesagt „Krug Clos d’Ambonnay“ sein.

Selbstverständlich hatte ich keinen direkten Vergleich. Nicht jeder hat etliche tausend Euro zur Verfügung um so ein Menü schon einmal probiert haben zu können. Mich eingeschlossen. Aber ich muss sagen: Es. War. Göttlich. Selten habe ich so ein perfekt zubereitetes Filet gegessen. Trüffel selbst sind schon ein Gedicht, aber weiße Albatrüffel setzen dem Ganzen noch einmal die Krone auf. Die Gänsespiegeleier waren auf den Punkt und viel besser als die, die ich vorher schon mal probiert habe. Ebenso der Kaviar, welcher die Eier hervorragend komplimentierte. Und jetzt weiß ich auch, warum Chuao Schokolade so teuer ist. Selten habe ich so etwas schokoladiges geschmeckt. Die Mandeln waren knackfrisch und vom Geschmack her einwandfrei. 

srzitat Wow. Da läuft mir ja das Wasser im Mund zusammen, wenn ich nur dran denke. Zeit für einen Job, der ausschließlich dafür da ist, die SIN und das Essen zu finanzieren. 
srzitat Justizopfer

Bei so einem hervorragenden Essen habe ich fast vergessen auf meine üblichen Punkte bei einem Restaurant zu achten. Aber auch hier kann ich überhaupt keine Kritik anbringen. Selten habe ich so eine saubere Lokalität vorgefunden. Das Interieur ist absolut passend im neo-klassischen Stil eingerichtet. Hier gibt es nichts zu beanstanden. Sauberheit brauche ich nicht kommentieren, da wird extrem viel wert drauf gelegt.

Zufällig bin ich auch noch Zeuge eines weiteren Highlights geworden. Im Restaurant wurde eine Liveshow von „Eli’s Magic Cast“ aufgezeichnet. Smoke war für den Abend als Walk-Act gebucht und er hat die Chance gleich genutzt. Seine Show war wunderbar und so wie es aussieht ist euer Michelin-Mädchen auch Teil des Casts geworden. Wenn ihr also eine kleine Orkin im dunkelblauen trägerlosen Zoé Abendkleid bemerkt habt: Das war ich. Damit schließe ich jetzt meinen Beitrag zum „Faire Apparaître“ mit dicken 5 von 5 Michelin-Mädchen Sternen. Absolut zu empfehlendes Restaurant.

[Hurricane Prime] Penetrationstest

Hurricane Prime

Ein Bewerbungsrun für die hackende Community. Es handelt sich um einen White-Hat-Hack gegen NeoNET. Der Auftraggeber ist interessiert daran, ob das Eindringen in die Hosts eine F&E Abteilung für Cybersecurity möglich ist. Weitere Absprachen mit dem Auftraggeber vor Ort. Folgeaufträge für den selben Schmidt nicht ausgeschlossen.

 

Ziel: Roter Cybersecurity-Host von NeoNET
Bezahlung: 15k
Parameter: Hacker only, keine Zerstörung im Host, kein Datasteal
Kontakt: Herr Schmidt im Crash & Burn [Directlink: LTG-ADL-RRP-2308623022#PW:*************]

srzitat Kleiner Tipp: Verlangt mehr Geld. Cybersecurity F&E sollte ordentlich Sicherheit auffahren. Oder geht gleich als Team rein.
srzitat Justizopfer

Diesmal gilt:
– Wer zuerst kommt malt zuerst (Der Schmidt entscheidet dieses Mal wie viele Runner er braucht).

[SL] Fightclub in den Redmond Barrens

SL-LogoEin kleines Addendum zu dem Onesheet von letzter Woche. Wer die Information auf dem Szenarioblatt aufmerksam gelesen hat, der hat den Link zu dem Club sicherlich gefunden. Nur anklicken kann man den auf dem PDF natürlich nicht. Also, nur um es vollständig zu haben kommen die Pläne jetzt also nochmal hierher. Es handelt sich um hier um die Wirkstätte von Freddy, the Fix, einem lokalen Schieber aus den Redmond Barrens. Damit man ihn als Schieber auch verwenden kann, hat man hier eine schönes zentrale Anlaufstelle. Streetdoc inklusive. :)

Enjoy und viel Spaß mit den Plänen. Angehängt sind sowohl der Plan mit Sicherheitsmaßnahmen, als auch ohne, wenn die Spieler auch mal gucken wollen.

>>> Download: Location – The Club
>>> Download: Location – The Club ohne Securityfeatures

Und für alle, die nicht noch einmal mehr klicken wollen hier der Bequemlichkeit halber das Szenario von letzter Woche mit Freddy als Schieber.
>>> Download: „Bolt + M“-Szenario

 

[SL] Evolution of a drug (non-pharmaceutical) – Bolt + M

SL-Logo

Für alle, die es interessiert, wo Bolt + M eigentlich herkommt. Die Droge hat sich natürlich über den Spielverlauf entwickelt, als unsere Hauptschieberconnection in Seattle über einen Run an eine massive Menge an Rosenwasser gekommen ist. Er hat dann über mehrere Sessions/Runs/Abende versucht die bestmögliche Dareichungsform zu finden. Das lief von Pralinen über Kaffeegetränke bis hin zu Energydrinks. Als er dann angefangen hat das Ganze mit Cram zu verschneiden, wurde es auch regeltechnisch interessant. Nachdem er die Droge palettenweise als Bezahlung verwendet hat, kam mir die Idee, das er sie weiterentwickeln will. Einen neuen iterativen Schritt einführen quasi. Und was liegt da näher, als das Ganze mit Magie zu versehen :)

Hier nun also der Run, der dazu geführt hat, das Bolt + M entstanden ist. Konsequenterweise ist das der Vorläufer, der dazu geführt hat, das die Droge unter anderem in die ADL und damit auch nach Hannover exportiert wurde.

>>> Download: „Bolt + M“-Szenario

Megapuls vom 29.06.2080

novapuls-66_megapuls-05

Do you want to know more? >>> Full Download

P2.0 Blogger lädt zum gemeinsamen Broadcast

Bonjour et salut mes amis,

willkommen zu einer weiteren Kurzkolumne. Netterweise hat mir unter anderem der Schäd’lspalter hier eine Plattform geboten, um mein Anliegen euch, meinen Fans, näher zu bringen.  Wie ihr sicher in der letzten Folge von [Eli’s Magic Cast] mitbekommen habt, will ich gerne mein zweites Community-Treffen auf die Beine stellen. Ich werde natürlich auch heute noch etwas im Cast dazu sagen, aber der Schäd’lspalter als Eventmagazin kann sicherlich auch noch ein paar Metamenschen erreichen, die mich noch nicht abonniert haben (quel dommage).

srzitat Eli Scovak aka Smoke. Schillernde Persönlichkeit am P2.0-Himmel, Stage-Magician und Gelegenheitshacker. Übergroßes Ego, bezeichnet sich selbst als Netrunner Extraordinaire und verkauft sich auch so in seinem MeFeed. Spannend, ich werde ihn auf jeden Fall mal im Auge behalten.
srzitat Justizopfer

srzitat Das hört man doch gerne. Jede Subscription mehr freut mich natürlich. Vor allem, wenn es so hochrangiges Schattenvolk ist :) Heute abend geht’s wieder live, diesmal vom Starnberger See. Haltet die Augen offen.
srzitat Smoke

srzitat Das ist… ambitioniert.
srzitat ghoti

Wer mich allerdings kennt, weiß auch, das ich jetzt nicht einfach den Tag und die Location raus gebe. Das wäre ja viel zu einfach. Und zusätzlich möchte ich nicht sofort jeder strafverfolgenden Behörde meinen Aufenthaltsort auf dem Präsentierteller servieren. Der [Magic Cast] vom 29.05. aus der Ætherlink-Ark scheint immer noch nicht verjährt zu sein und deshalb muss ich ein wenig vorsichtiger sein. Natürlich hält mich das nicht davon ab mich mit euch zu treffen. Wie gesagt, wir machen das nur alles etwas verschlüsselter. Also, strengt euch an, ich code das einfach mal hier zwischen. Wer mitspielen will muss sich bemühen :)

>>> Beginning Code Block
>>> Sequence algorithm required

>>> Encrypting Data Stream (Encryption Level-Ω) 
>>> Setting Password (AES-2048)

Zu finden sind zwei natürliche Zahlen, die beide größer als 1, aber kleiner als 100 sind.
Eine Person, im folgenden „Herr Produkt“ genannt, kennt das Produkt der beiden Zahlen, eine andere Person, im folgenden „Herr Summe“ genannt, kennt ihre Summe. Zwischen beiden Personen entwickelt sich der folgende Dialog:

Herr Produkt: „Ich kenne die beiden Zahlen nicht.“
Herr Summe: „Ich kenne die beiden Zahlen auch nicht, ich wusste aber, dass Sie sie nicht kennen.“
Herr Produkt: „Dann kenne ich die beiden Zahlen jetzt.“
Herr Summe:  „Dann kenne ich die beiden Zahlen jetzt auch.“

Welches sind die beiden Zahlen?

Eine der Zahlen ist das Datum im nächsten Monat, die andere die Uhrzeit um die wir uns treffen.

>>> Ending Code Block

Um den Ort zu finden machen wir’s mal ganz klassisch mit einem Bilderrätsel. Sowohl in der Matrix, als auch in physischer Form bin ich vor Ort. In der Matrix natürlich flashy wie immer, meine Persona dürfte leicht raus zu finden sein.

srzitat Das stimmt. Wenn man Smoke finden will, muss man nur nach der Persona suchen, die immer 5-10 andere Icons um sich rum hat. Das schöne ist: Man kriegt dann auch wirklich was zu sehen. Einer der besten Virtual Mages die ich kenne. Immer neue und coole Tricks am Start. 
srzitat Mock Up

In Realitas muss man mich schon suchen. :) Also dann

>>> Beginning Code Block
>>> Sequence algorithm required
>>> Encrypting Data Stream (Encryption Level-Ω) 
>>> Setting Password (AES-2048)

Bilderrätsel - Location

>>> Ending Code Block

Das heißt aber auch, wenn ihr mich einmal gefunden habt, können wir dann quatschen und zaubern oder einfach abhängen. Ich bin auch immer an euren neuen Zaubern interessiert, wie ihr wisst. Wenn ihr Tipps und Tricks hören wollt, seid ihr natürlich auch herzlich willkommen. 

Für alle, denen das aber noch nicht genug ist, habe ich was ganz Spezielles am Start. Diesmal wollen wir noch einen Flashmob lostreten und da könnt ihr mir natürlich alle unter die Arme greifen.

srzitat Der letzte „Flashmob“, den er organisiert hat, war übrigens ein Datasteal bei ReuterCore. Scriptkiddies sollten also gleich zu Hause bleiben, da kann es einem schon mal die ‚ware bricken.
srzitat Mock Up

Um dabei zu sein müsst ihr mir einen Trick besonderer Güte vorführen. Infos darüber, was ihr genau leisten müsst, werde ich in einem Cast kurz vorher noch bekannt geben. Also stay tuned und abonniert meinen Feed. Updates gibt es täglich. Neben den Magic Casts sind noch andere spannende Sachen zu sehen, aber dafür müsst ihr subscriben. :)

Bis dahin sage ich aber erstmal au revoir und *pouf*

Euer Smoke