Shadowrun Hannover

Die Online Erweiterung von Patrick Kurrat

[!] 36 Policlubs & Lobbyverbände

36dinge … für den Flair der Welt

36 Policlubs & Lobbyverbände ist eine Sammlung von Organisationen, die innerhalb von Hannover in das Mächtegefüge eingreifen. Teilweise sogar sehr massiv. Das Spektrum variiert dabei von legalen Demos über illegalen Sit-Ins bis hin zu terroristischen Anschlägen. Diese Liste kann benutzt werden, wenn man entweder schnell einen Sündenbock braucht, oder als Auftraggeber für Shadowruns, wenn die wahren Täter ihr Gesicht noch nicht zeigen wollen. Der Übergang von Gang zu Policlub und von Policlub zu Lobbyverband ist dabei fließend.

 

36 Policlubs & Lobbyverbände

11 Elves First – Policlub der die Aussonderung von genetisch fragwürdigem Material aus dem Genpool fordert
12 Femen ’69 – Überwiegend aus Frauen bestehender Policlub die für die Rechte der Frauen und allgemeine Gleichbehandlung aller Geschlechter und Rassen eintritt.
13 Alternative für die ADL – Pro-Menschlicher Policlub
14 Nationale Freidenker e.V. – Bothfelder Verein für ein „sauberes“ Hannover
15 Power Hauer Club – Pro orkisch und trollische Gruppierung, die stark mit den Sons of Sauron sympathisiert
16 
Humans First – Policlub der die Aussonderung von genetisch fragwürdigem Material aus dem Genpool fordert. Militante Variante der nationalen Freidenker/Humanis

21 Magokratische Gesellschaft der deutschen Mitte – Hermetischer Zirkel
22 Kill the Mage first! – Anti-Magier Gruppierung
23 Runenleger Vereinigung – Neopaganistischer Verein zur Verbreitung von alternativen Magiekonzepten
24 Verein zum Schutz von Paracrittern
– Involviert in grenzlegalen Aktivitäten zur Befreiung von in Gefangenschaft lebenden erwachten Tieren

25 Wicca’s Brut – Radikaler Coven aus dem Harz
26 Leyline Hunters – Rücksichtslose Gruppe von erwachten Manajunkies

31 DestroyAR – Anti-AR/VR Bewegung die mit aggressivem Matrixvandalismus für ihre Ideale kämpft.
32 Warmongers Incorporated – Organisierter Fanverband der Hannover Hellhounds
33 Freunde der Monaden – Policlub der die KIs unterstützt, die im Zusammenhang mit KFS stehen
34 Cyberenthusiasts Hannover Nord – Policlub bestehend aus Hooligans und Kampfwütigen, die sich mit anderen Gleichgesinnten regelmäßig vermobben 
35 Die Hackerjugend – Lose Vereinigung von Script Kiddies die sich in einem privaten Peer-to-Peer Netzwerk koordinieren
36 FREE KI – KI-freundlicher Policlub

41 Förderverein der erwachten Studentenschaft Hannovers
42 Vereinigter Matrixclub Hannover e.V.
– Studentenverbindung zur Förderung der Interessen von Matrix- und IT-Spezialisten
43 Verein zur Förderung der Hannoveraner Lobbyverbände

44 Interessenverband Mühlenberg – Mühlenberg soll schöner werden!
45 Rotary Club Hannover-Eilenriede – Über 120 Jahre Dienst an der Gesellschaft
46 Christlicher Verein der Nächstenliebe – Setzt die Interessen der katholischen Kirche im Politalltag durch

51 Freie Familienwahl/Pro-Evolution/MyGene – Lobbygruppen zur Freigabe der genetischen Optimierung in utero
52 Aktionsrat „Soziale Marktwirtschaft“

53 Landesverband der erwachten Biobauern
54 Scharnhorst Lounge – Altherren Club
55 Alfred Herrhausen Stiftung für politische Bildung
– FBV Lobbying
56 Rupert, Down und Beimler Consulting
– Wirtschaftsconsultants

61 Daiatsu-Hanomag – Die „Japanoclique“. Interessenverband der Japanokonzerne
62 Zentrum für Friedensforschung
– MET2000 Lobbyverband

63 Förderverein Maschseefreunde – Hält den Status Quo der Reichen und Mächtigen aufrecht
64 Verein zur Erhaltung der Rechtsstaatlichkeit und der bürgerlichen Freiheiten 
65 Rettet die Bunraku-Puppen e.V. – Hilfsorganisation die das Versklaven von Frauen in Bordellen härter verfolgt sehen will
66 Technomancer Lobbyverband – Verein zum Schutz der Rechte von Technomancern

Advertisements

ARO – BOLT + M – Get it now!

BOLT+ M

Unsere Hauptstadt – Erste Schritte in eine neue Zukunft

Hannover (dpa) – Nach der Ankündigung unserer Kanzlerin zum bevorstehenden Regierungsumbau hat sich einiges getan. Die Planung für das neue Gebäude des Bundesmatrixministeriums sind in vollem Gange und die ersten Umgliederungen werden gerade vorgenommen. Felix Schneider (BVP), Bundesmatrixminister, hat im Presseinterview gesagt, das der Umbau erste Früchte trage und er sicher sei, das „die Neustrukturierung in allen Belangen Vorteile [bringen wird], sobald sie abgeschlossen ist“.

srzitat Riiight… Erzählen kann er ja relativ viel. Was dem kleine Mann (oder Frau) im Ministerium widerfährt ist eine ganz andere Geschichte. Wie immer gibt es ganz tolle Ideen und niemand hat sie auch nur halb zu Ende gedacht. Die „Umgliederungen“ die bereits vorgenommen wurden sind maximal nominell so zu nennen. Niemand hat auch nur ansatzweise eine Ahnung wem nun die Zuständigkeiten gehören und das resultiert in purem Chaos. Der ganz normale Behördenwahnsinn also. 
srzitat Justizopfer

Er gibt weiterhin zu Protokoll, das sämtliche Unklarheiten innerhalb der nächsten Monate beseitigt werden und er sich „persönlich dafür [einsetze] das die Mitarbeiter eine klare und einheitliche Linie“ präsentiert bekommen. Niemand dürfe das Gefühl haben die neue Struktur würde ihn vergessen oder es bestünde gar Gefahr, das es Arbeitsplatzeinsparungen gäbe.

srzitat Selbst wenn das nicht gelogen wäre, würden es einfach die wenigsten glauben. Etliche Runs derzeit drehen sich darum Drek über einen Kollegen rauszufinden und ihn damit zu diskreditieren oder straight up Gewalt anzuwenden gegen Mitarbeiter in bestimmten Positionen. Im Prinzip hat sich noch nichts getan, aber alle Menschen haben Angst davor was passiert.
srzitat ghoti

srzitat Lobbyverbände sind außerdem weiterhin artig dabei ihre Interessen durchzusetzen. Dabei sind auch die neuen Strukturen natürlich immer ein Thema. Wenn man einigen Gesprächen so zuhört, dann könnte man annehmen das absolut nichts an den neuen Strukturen fix ist. Es scheint alles noch im Flow zu sein und auch wenn die Kanzlerin scheinbar einen Plan hat, gibt es noch genug andere Menschen mit anderen Plänen. KFS hat das ganze schon mal torpediert und ich glaube, das die Bandenkriege unter Umständen ähnliche Probleme aufwerfen könnten.
srzitat Strass

Das bedeute im Umkehrschluss natürlich, das die Regierung geschlossen hinter dem neuen Ministerium stehen müsse. Schneider appelliere deshalb vor allem an die Gegenstimmen aus der Opposition sich nicht gegen die Maßnahmen zu sperren, sondern geschlossen hinter Kanzlerin Beloit und ihrer Idee zu stehen.

 

 

 

Novapuls vom 31.08.2079

Do you want to know more? >>> Full Download

Femen ’69

Nachdem ihr ja alle mitbekommen habt, was vor ein paar Wochen im Maritim abgegangen ist, erreichten mich mehrere PM’s, die um eine Kurzvorstellung von Femen ’69 gebeten haben. Nach etwas Recherche, habe ich raus gefunden, das die Nacktaktivistinnen auch so etwas wie ein Front- und ein Backend haben. Nach außen hin, sind sie die fröhliche Gegen-das-Establishment-Bewegung, die im Brustton der Überzeugung (pun intended) dafür sorgen, das bestimmte Themen zumindest gehört werden. Das machen sie oft mit Charme und viel Spaß an der Sache. 

Von Ende 2069 bis Mitte 2077 hat die Gruppe dutzende Male auf sich aufmerksam gemacht. In der Regel lassen sich die Frauen nur unter Gewaltandrohungen entfernen. Jedoch sind sie, im weitesten Sinne, friedlich dabei. Interessant ist auch, das die Mitglieder nie länger als einige Tage im Gefängnis sitzen. Danach werden sie wegen Verfahrensfehlern oder aufgrund von fähigen (oder unfähigen) Anwälten wieder freigelassen. Weshalb sie nach 2077 nicht mehr in Erscheinung getreten sind, kann niemand genau sagen. Genauso wenig weiß man, warum sie auf einmal wieder aktiv sind. 

Wie dem auch sei, obwohl sie nach außen hin immer die Guten mimen, gab es vermehrt Zwischenfälle bei Veranstaltungen an denen sie teilgenommen haben. 

22.04.2073: Femen demonstriert öffentlich in der Kurfürstenmall gegen Kinderarbeit in Südostasien. Während des Nacktauftritts und dem Widerstand gegen die Staatsgewalt wurde in der Mall aus dem Bekleidungsgeschäft „Little Tiffanys“ der Manager entführt. Er wurde nie wieder gefunden und etliche Filialen der Kette wurden in den folgenden Monaten geschlossen. Offiziell alle wegen Insolvenz.

19.02.2076: Fünf Mitglieder von Femen haben es irgendwie geschafft in die Dresdner Semperoper einzudringen und auf der Bühne mit ARO’s und Plakaten gegen die „Glorifizierung der Bourgeoisie“ zu demonstrieren. Während des Zwischenfalls erlitt der Vorsitzende des elitären Manhattan Club einen Herzanfall und wurde daraufhin von Rettungskräften verlegt. Nur ist er niemals im Krankenhaus angekommen und erst vier Monate später wieder aufgetaucht. Total verwildert hat er seine sämtlichen Nachkommen enterbt, sein Geld an wohltätige Zwecke verteilt und versucht beständig seine alten Kontakte von derselben Idee zu überzeugen.

09.06.2077: Vor diesem Jahr die vorerst letzte öffentliche Aktion von Femen. Eine Gruppe von ca. 50 Frauen stürmte, gewaltfrei wohlgemerkt, eine Wohltätigkeitsveranstaltung in München, um sich vor jede Kamera zu werfen die dort zu finden war. Grund für die Demo war die „Anhaltende Heuchelei der regierenden Oberschicht“. Während des Events ist ein elfisches Zwillingspärchen aus den herrschenden Kreisen Tír na nÓg’s „abhanden“ gekommen. Beide sind seitdem nicht mehr gesehen worden, aber einige politische Entscheidungen des Elfenstaates in den Folgemonaten warfen zumindest Fragen auf. [mehr lesen…]

13.08.2079: Sturm auf die Jahreshauptversammlung des HLV e.V. in Hannover, Dr. Harmony Yildriz, stellv. Kassenwartin des HLV e.V.’s, verschwindet spurlos.

Das lässt mich schlussfolgern, das es noch ein wie auch immer geartetes Backend der Organisation gibt. Und wenn ich mir die Aktionen so ansehe, dann sind die auch verdammt gut ausgerüstet. Normalerweise erwarte ich sowas von der „Neuen Frankfurter Schule“ oder von „Hauptstadt-Runnern“. Nicht schlecht Herr Specht. Femen muss etliches an fähigen Riggern und Deckern beschäftigen. Weiterhin noch eine Armada an Social Chameleons und ein paar Menschen fürs Grobe. Anders kann ich es mir nicht vorstellen. Über die Organisation hinter der Organisation lässt sich leider schwieriger was heraus finden.

srzitat Ich wäre aber durchaus bereit bis zu 50k springen zu lassen, für verwertbare Infos zum Netzwerk hinter Femen ’69. Kontaktiert mich unter [LTG-ADL-H3452-G-46]
srzitat Justizopfer

Die Server die sie zum durchrouten benutzen verteilen sich auf der ganzen Welt. allerdings haben wir Lastspitzen in Tunis und zwischen dem Trollkönigreich und der SOX. Ist natürlich alles sehr vage, aber meine Vermutung ist, das sie rundherum viel Wind machen um zu verschleiern, das es dort Rechenzentren gibt, mit denen sie arbeiten. In der Matrix lassen sich zwei Individuen ausmachen, die zumindest mit Femen öffentlich sympathisieren. Die Hackerin „Null“ und der/die Hacker/in „Divide-by-0“. Im Meatspace gibt es die Sozialadeptin „Jakarta“, die von Anfang an als Spokeswoman für Femen ’69 agiert hat. Bisher sind die Aktivistinnen öffentlich noch nie verantwortlich gemacht worden für die vermissten Personen. Das macht sie nur umso gefährlicher, da sie wissen, was sie tun.

 

[!] 36 Meinungsumfragen

 … die man in der Innenstadt gefragt wird.

 

36 Meinungsumfragen enthält Themen die Lobbygruppen und Meinungsforscher in der Innenstadt abfragen um den Otto-Normal-Bürger besser beinflussen zu können. Also passt auf, wem ihr Rede und Antwort steht. Normalerweise werden die Leute mit inaktivem Profil überdurchschnittlich häufig angesprochen, da sie noch formbar erscheinen. Ansonsten werden die Profile von Crawlern gescannt und die Zielgruppe herausgesucht.

36 Meinungsumfragen

11 Welcher politischen Richtung fühlen sie sich zugehörig?
12 Wenn heute Bundestagswahl wäre, wen würden sie wählen?
13 Fühlen sie sich als Metamensch ausreichend repräsentiert im Bundestag/Landtag?
14 Fühlen sie sich als Frau ausreichend repräsentiert im Bundestag/Landtag?
15 Wird es endlich Zeit für einen trollischen Bundeskanzler?
16 Sollte Hamburg/das Trollkönigreich/Pomorya sich von der ADL lossagen und damit eine Sezessionswelle lostreten?

21 Sollten die Gesetze zum Schutz der Bevölkerung angepasst werden und demzufolge Ghulen die SIN aberkannt werden?
22 Sind sie für eine Abschussprämie für Ghule?
23 Sollte erwachten Crittern Metamenschenrechte zugestanden werden?
24 Der zweite Crash wurde nachweislich von KI’s mitausgelöst. Was halten sie davon, dass Horizon und Evo KI’s Konzernbürgerstatus einräumen?
25 Sind Metavarianten genausoviel wert wie normale Metamenschen?
26 Darf es dedizierte Metamenschenländer geben (Pomorya, Trollkönigreich)? Muss es dann nicht auch Menschenländer geben, in denen Metamenschen keinen Zutritt haben?

31 Wäre die ADL ohne die Drachen/Lofwyr besser dran?
32 Was halten sie von der Antimatrix Gruppierung DestroyAR und teilen sie die Meinung, dass die AR Konsequenzen für das Immunsystem hat?
33 Welche mentalen Auswirkungen befürchten sie durch „Fluoreszierende Astrale Bakterien (FAB)“?
34 Sind die Aufwände die zur Heilung von MMVV eingesetzt werden gerechtfertigt und sollten Erkrankte nicht vielleicht zur besseren Versorgung in Isolierungszentren zusammengefasst werden?
35 Sind Monaden gottgewollt? Oder gehören Fragmentierte alle weggeschlossen?
36 Was glauben sie, wieviel Geld sollte in die Erforschung von KFS investiert werden?

41 Sind unsere Kinder alle matrixsüchtig? Welche Maßnahmen unternehmen sie um den VR Konsum einzuschränken?
42 Würden sie die neuste Generation des Fairlight Caliban kaufen, wenn die AR Unterstützung zu Gunsten der VR-Funktionen vernachlässigt werden würde?
43 Wie gefällt ihnen der neueste Reboot des Karl Kombatmage Franchises und warum nicht?
44 Wie gefällt ihnen die neue Geschmacksrichtung der Burbsi Blubberbrause, Bürger?
45 Sollten Kronkorken als offizielle Währung anerkannt werden?
46 Welche Gefahren sehen sie beim dauerhaften Konsum von Dihydrogenmonoxid?

51 BTL’s. Suchtmittel oder Entspannungsangebot?
52 Welche Überwachungsmaßnahmen würden sie zum Schutz ihrer Liebsten in Kauf nehmen?
53 Sollte Protec entgegen der Meinung der Politik stärkerer Überwachung unterzogen werden, damit die ausufernde Gewalt eingedämmt wird?
54 Würden sie sich an einem Crowdhunting-Projekt beteiligen und könnten sie mit den moralischen Konsequenzen leben?
55 Sollten Magier registriert werden?
56 Falls sie einmal askennt werden, sollte man den Magier wegen Verletzung der Privatssphäre einsperren?

61 Welche Gefahr geht ihrer Meinung nach von sogenannten „Shadowrunnern“ aus und glauben sie, das solche Individuen überhaupt existieren?
62 Fühlen sie sich in Hannover sicher, und wenn nicht, welche Maßnahmen sollten unternommen werden um die Kriminalität unter Orks und Trollen zu senken?
63 Elfische Langlebigkeit – Fluch oder Segen?
64 Orkkinder können ihre Kraft kaum kontrollieren. Würden sie mehr für die Betreuung bezahlen, wenn der Staat ork-/trollfreie Kindergärten eröffnen würde?
65 Technomancer haben nachweislich nicht die Möglichkeiten Gehirne zu hacken. Sollten sie trotzdem registriert werden, damit man besser im Blick hat wer sie sind?
66 Die zunehmende Technisierung nimmt Arbeitsplätze weg. Muss die Regierung dagegen vorgehen und die Drohnenproduktion umgehend einstellen?

Femen ’69 schlägt wieder zu

Hannover (dpa) – Bei der friedlichen Jahreshauptveranstaltung des Vereins zur Förderung der Hannoveraner Lobbyverbände (HLV e.V.) kam es am vergangenen Sonntag zu einem terroristischen Anschlag. Nach über zwei Jahren in denen man von der Vereinigung in der Öffentlichkeit nichts mehr wahrgenommen hatte, stürmten Mitglieder der Gruppierung „Femen ’69“ in großer Zahl das Maritim Hotel im Stadtkern Hannovers. Durch diesen geplanten und vorsätzlich durchgeführten Anschlag wurden zahllosen Workshops und Vorträge des HLV unterbrochen. Wie für diese terroristische Organisation üblich sind die Frauen vollständig unbekleidet  in die Örtlichkeiten eingedrungen. [Videobeweis]

srzitat Was bei den meisten Menschen und Elfen ja noch geht. Wenn ich mir aber vorstelle, das da so ne fette Trollin ankommt und ihre riesigen Milc[…]
>>> 2MP gelöscht
srzitat Roter Friese

srzitat Lass uns diesen Pfad einfach nicht einschlagen.
srzitat Justizopfer

Bewaffnet mit Schildern und AR Parolen, haben sie das Forum genutzt um ihre immergleichen Forderungen nach „Gleichberechtigung“ und gegen „sozialen Hass gegen Frauen“ unter die anwesenden Lobbyisten, Volksvertreter und die Presse zu bringen. Dabei schreckten sie auch vor persönlichen Angriffen nicht zurück. Justyna Wizniewska wurde trotz ihres Personenschutzes von einer Orkin und einer Norm niedergerungen und mit den Blößen der beiden Frauen in Kontakt gebracht. [Videobeweis]

Ihrem Leibwächter, der scheinbar nicht wusste wie er sich in dieser Situation verhalten sollte widerfuhr das selbe Schicksal. Währenddessen propagierten die Femen-Aktivistinnen weiter ihre Parolen und beschimpften Wizniewska als „Werkzeug des Systems“.

srzitat Ich persönlich empfinde das allerdings als merkwürdig, da sich Wizniewska schon mehrfach pro-feministisch geäussert hat – zumindest im Rahmen ihrer durch den Beruf eingeschränkten Möglichkeiten. Sie hat als PA von Samiel von Niederstauffen auch die entsprechende Stelle um in dieser Sache wirken zu können. Aber wenn man es genau nimmt, könnte man ihr auch vorhalten, dass sie nicht Niederstauffens Job hat, wenn sie schon soviel Wert auf Frauenrechte legt. Scheint so als könne man alles irgendwie verdrehen.
srzitat ghoti

Etliche Teilnehmern der Konferenz wurden ähnlichen Übergriffen ausgesetzt, bevor die vor Ort befindliche Polizei das Maritim räumen und die gut 70 Terroristinnen in Gewahrsam nehmen konnte. 32 Metamenschen kamen dabei zu Schaden. 2 Teilnehmer der Konferenz wurden leicht verletzt und wurden direkt vor Ort gegen Schock behandelt. 30 Aktivistinnen wurden zum Teil schwer verletzt, da sie sich der Festnahme wiedersetzten.

srzitat Echt jetzt? Fast die Hälfte wurde verletzt? Unbewaffnete und nackte Metamenschen können sich so stark wiedersetzen, das sie „zum Teil schwer verletzt“ werden? Wow. Echt… Wow.
srzitat Graf Zahl

Unklar ist zur Zeit, wie sich Femen Zutritt zum Hotel verschaffen konnte. Es wird vermutet, das sie Unterstützung von unbekannten Hackern hatten, die dafür gesorgt haben, das sowohl die Kameras, als auch die Sicherheitssysteme erst anschlugen, als der Anschlag bereits in vollem Gange war. Sachdienliche Hinweise, die zur Festnahme der Matrixvandalen führen können, reichen sie bitte bei der nächsten Polizeidienststelle ein.

srzitat Tja, offensichtlich hat noch keiner die Mitglieder des HLV e.V. durchgezählt. Dann war die ganze Aktion ja scheinbar doch ein Erfolg.
srzitat Strass

 

Ruhestörung im Paradies

PNN Logo>>>Pirate News Network Login
>>>User: SRH 
>>>PW: ****************************************
>>>Access granted. Searching active news feeds. Welcome SRH

Und da sind wir auch schon wieder. Diesmal haben wir etwas zu berichten, über das im Normalfall keine Newsmeldung wert wäre. Warum das in diesem Fall doch geschieht, erklär ich euch gleich ausführlich. Doch erstmal zum Geschehen.

Letzten Dienstag sind in Bad Pyrmont (ja, ihr habt richtig gelesen) Schüsse gefallen. Was daran das Besondere ist? Dass das schon seit 43 Jahren nicht mehr passiert ist. Warum auch. Wir reden hier von einem Bad, welches für Senioren der Mittelschicht reserviert ist. Kein Drekhead dieser Welt interessiert sich für Leute die hier ihre Kur oder Reha verbringen. Dementsprechend ist die Security zwar nicht sahnemäßig, aber durchaus passabel. Die Leute zahlen schließlich um in Ruhe gelassen zu werden. 

srzitat Was nicht heißt, das nicht auch mal die High Society hier rumhängt. Natürlich sehr diskret und unter dem Deckmantel der Normalität. Ganz wie es Hannoveraner gewohnt sind. Ich war schon zweimal für Klienten in Bad Pyrmont und ich kenne auch mindestens noch eine Kollegin, die ähnliche Aufträge durchgeführt haben. 
srzitat Strass

Aber auch das ist eigentlich kein Grund, warum es auf unserem Radar hätte auftauchen müssen. Bis einige Querverweise inklusive eines gerade stattfindende Runs getriggert haben. Da sind hier in der Redax einige Alarmglöckchen angegangen. Proyzik hat über seine Premium-App einen Kurierjob ausgelobt, der auch von einem hiesigen Schmidt an einen lokalen Rigger weitervermittelt wurde. Scheint kein Big Player zu sein, weil ich persönlich noch nie von ihm gehört habe, aber das muss ja auch nichts schlechtes sein. Immerhin ist die Chance, das er dann auffliegt deutlich geringer. Normalerweise. Das zu transportierende Paket schien aber mehr zu beinhalten als für einen Otto-Normal-Runner gut gewesen wäre. Nachdem der Kurier die Lieferung zwischendurch an einen Hitman verloren hat (Ihr erinnert euch, die Schüsse?), ist es mittlerweile doch wieder an seinem ursprünglichen Bestimmungsort angekommen. Die abfangende Partei ist übrigens undurchsichtigerweise von einer Scheinfirma und „deren“ Schmidt angeheuert. Selbst mit viel graben konnten wir nicht raus finden wer da genau hinter steht. Gerüchte besagen übrigens, das in dem Paket die Liste der Urheber für die Attentate war.  

srzitat Und andere Gerüchte besagen, das es eine sympathetische Ritualprobe enthalten hat, die aus dem Tautpalast entnommen wurde. Was natürlich zum Finden des Urhebers beitragen kann.
srzitat Teela’na

srzitat Oder es ist eine einzigartige Verzauberung, die dem Urheber des Angriffs auf den Tautpalast das Gehirn rösten soll. Wahrscheinlich ist die Antwort irgendwo in der Mitte, falls es überhaupt irgendwas davon ist. 
srzitat Yasemine

Meine Vermutung ist damit übrigens ganz klar, das die Vory einen Gegenschlag vorbereitet hat, um die Attentate auf die Russenlocations zu rächen.  

srzitat Falls es wirklich damit zu tun hat, kann es doch nur die Camorra gewesen sein. Immerhin sind die Desperados involviert und in Hannover ist die Mafia doch auch im Gespräch gewesen, oder?
srzitat Graf Zahl

srzitat Naja… PNN hat gemutmaßt, das es die Mafia sein könnte. Diese Art des Klatsch und Tratsch hat ungefähr SuperBILD-Niveau. 
srzitat ghoti

Die Frage die sich jetzt natürlich stellt ist, was wird als nächstes passieren. Da das Paket schlussendlich noch richtig übergeben wurde, sollte sich in der nächsten Zeit irgendwas ergeben. Wie wir schon vermutet haben, wird ein Syndikatskrieg in Hannover einiges an Eiern erfordern. Die Newsfeeds werde ich ab sofort etwas genauer im Auge behalten. 

Schaltet wieder ein, wenn wir das nächste Mal über die Voryattentate berichten.

[!] 36 Beschwörungspatzer

 … die bei Beschwörungen schiefgehen können.

 

36 Dinge ist eine Kategorie, die das Erschaffen von Zufallssituationen erleichtern soll, und dem Spielleiter eine Möglichkeit an die Hand gibt schnell und effektiv bestimmte Effekte oder Begebenheiten auszuwürfeln. Gewürfelt wird mit 2W6. Einer der Würfel wird für die erste Stelle genutzt, der andere für die zweite Stelle. Dann muss man nur noch ablesen und hat schließlich das gewünschte Ergebnis.

36 Beschwörungspatzer sind Ereignisse, die vorkommen, sobald der Spieler einen Patzer würfelt, also die Hälfte oder mehr der Würfel Einsen zeigen. Jeder Punkt hat einen Unterpunkt, was passiert, sollte es ein kritischer Patzer sein, damit man nicht zwei Tabellen benötigt.

36 Beschwörungspatzer

11 Schwacher Ruf. Der Beschwörer hat zu wenig Mana ausgesandt, genuschelt, zu leise gesprochen oder sich nur nicht genug konzentriert. Er kann bezüglich der geschuldeten Dienste einen Nettoerfolg weniger geltend machen als er eigentlich hätte.
KRITISCH: Der Ruf war so schwach, das der Charakter für die Beschwörung des nächsten Geistes -2W6 auf die Probe bekommt, sollte er den Geist vor dem nächsten Sonnenauf- oder -untergang rufen.
12 Höhere Kraftstufe.
Der beschworene Geist hat eine um 1 höhere Kraftstufe als vom Beschwörer intendiert. Sollte die Kraft danach über dem Magieattribut liegen, ist der Entzug natürlich körperlich.
KRITISCH: Da ist was ganz arg schief gegangen und der Geist hat die maximale Kraftstufe, die der Beschwörer rufen kann, also das doppelte seine Magie. Natürlich hat der Geist auch entsprechende Würfel um sich der Beschwörung zu wiedersetzen.
13 Niedrigere Kraftstufe. Die Kraftstufe ist um 1 niedrigerer als gewollt.
KRITISCH: Die Kraftstufe des Geistes is 1.
14  Zuviel Mana. Der Beschwörer hat zuviel Mana kanalisiert, als für den Geist notwendig gewesen wäre. Für die Berechnung des Entzuges (und nur hierfür) wird auf die Anzahl der Erfolge des Geistes 1 addiert
KRITISCH: Für die Berechnung des Entzuges (und nur hierfür) wird die Anzahl der Erfolge des Geistes verdoppelt.
15 Mein Kopf tut weh. Der Beschwörer scheint durch einen temporären Manaspike mehr Probleme mit dem Ruf zu haben als sonst. Er kann für den Entzug nur das Höhere seiner Entzugsattribute benutzen. Andere Boni zählen jedoch noch.
KRITISCH: Der Magier kann für den Entzug nur das Niedrigere seiner Entzugsattribute benutzen. Andere Boni zählen jedoch noch.
16 Kannst du das wiederholen? Der Beschwörer spricht auf einmal die Elementarsprache des Elementars. Dafür hat er für eine Anzahl Minuten die der Kraftstufe des Geistes entsprechen seine Muttersprache vergessen.
KRITISCH: Der Beschwörer vergisst seine Muttersprache für (Kraft) Stunden.

21 Grouphug. Der Beschwörer bekommt nicht einen Geist mit der gewünschten Kraftstufe sondern 2 Geister, die sich die Kraftstufe so gerecht wie möglich aufteilen. Natürlich muss für jeden Geist einzeln der Entzug gewürfelt werden.
KRITISCH: Es erscheinen ebenfalls zwei Geister, nur das beide fessellos sind.
22 BUH! Augenscheinlich passiert nichts. Der Beschwörer muss denken, das die Beschwörung nicht geklappt hat. Was allerdings passiert ist, das der Magier einen Poltergeist beschworen hat, der ihm für (Stufe) Stunden das Leben zur Hölle macht. Dinge verschwinden, Aktionen des Charakters werden behindert. Merkwürdige Geräusche treten in der Nähe auf und erschrecken den Charakter, usw.
KRITISCH: Der Poltergeist bleibt (Stufe) Tage.
23 Tough Luck. Der Beschwörer hat sein Glück bei dem Versuch verbraucht den Geist zu rufen. Zwar erscheint der Geist und tut auch alles was der Charakter von ihm verlangt, aber der Beschwörer verliert temporär einen Punkt Edge. Dieser frischt erst wieder auf, wenn Edge normalerweise auffrischen würde.
KRITISCH: Der Charakter verliert temporär alle seine Edgepunkte bis auf einen.
24 Mehr Hilfe als man braucht. Anstatt des Geistes erscheinen, passend zur Tradtition, (Stufe) Watcher die dem Beschwörer alle gerne zur Hilfe sein möchten. Die Watcher können wieder entlassen werden, sollte der Beschwörer daran denken.
KRITISCH: Die Watcher erscheinen trotzdem und sind immer noch hilfreich. Allerdings bleiben sie (Stufe) Stunden und können nicht entlassen werden.
25 Irgendwas ist komisch! Der Beschwörer hat nicht vernünftig genug mit dem Geist verhandelt, oder war einfach zu schlecht drauf an dem Tag. Sein Charisma sinkt um 1 und regeneriert innerhalb einer Stunde wieder.
KRITISCH: Das Charisma sinkt auf 1 und regeneriert mit einem Punkt pro Stunde.
26 Starker Ruf. Der Beschwörer dürfte überrascht sein. Sein Ruf scheint außerordentlich stark zu sein. Der Geist erscheint in seiner großen Gestalt.
KRITISCH: Der Geist erscheint immer noch in großer Gestalt, ist jedoch dem Beschwörer nicht verpflichtet und dementsprechend angepisst, das er gestört wurde.

31 Darf ich vorstellen? Meine Leibgarde. Der Geist ist ganz normal gebunden. Allerdings erscheint noch ein weiterer Geist mit der halben Stufe (aufgerundet) des beschworenen Geistes und versucht den Beschwörer zu verschlingen/boxen/vergraulen/Unfall zu wirken. Der beschworenen Geist wird trotz explizitem Befehl nichts gegen seinen Bodyguard unternehmen.
KRITISCH: Der ursprünglich beschworene Geist hilft seinem Bodyguard gegen seinen Beschwörer. Immerhin ist er nicht unter der Kontrolle des Charakters.
32 Deepweed ist für Anfänger. Irgendwas muss bei der Kanalisierung des Manas verkehrt gelaufen sein. Irgendwie wird der Beschwörer in die Astralsicht gezwungen und kann sie für (Stufe) Stunden nicht mehr abschalten. Dies geschieht auch, wenn der Charakter ein Magieradept ist, der eigentlich keine Astrale Wahrnehmung besitzt.
KRITISCH: Die Astralsicht läßt sich für (Stufe) Tage nicht abschalten.
33 Kurze Reichweite. Sobald sich der Geist (Magie des Beschwörers) Meter entfernt, gilt er als auf einem Ferndienst; mit allen daraus resultierenden Konsequenzen.
KRITISCH: Der nächste Geist den der Beschwörer beschwört hat dieselben Einschränkungen.
34 Besessen oder nicht? Der Beschwörer beschwört einen Geist, der nicht zu seiner Tradition passt. Materialisationsbasierte Traditionen beschwören einen Besessenheitsgeist und umgekehrt.
KRITISCH: Der Beschwörer kann für (Kraft) Tage nur noch Geister der jeweils anderen Tradition beschwören.
35 Nicht in dem Ton. Der Geist scheint noch nichts von der vereinten Magietheorie gehört zu haben. Jedenfalls lässt er sich nichts befehlen, bevor er nicht gebunden wurde.
KRITISCH: Der Magier muss die nächsten (Charisma) Geister binden, bevor er sie befehligen kann.
36 Verwirrendes Manageflecht. Der Geist scheint bei seinem Ruf nicht ganz auf der Höhe gewesen zu sein. Er gehorcht nicht dem Beschwörer, sondern der Person, die dem Charakter am nächsten gestanden hat.
KRITISCH: Der Geist gehorcht einem Gegner/Passanten/anderer Astralentität mit einem Dienst.

41 Hast du was gesagt? *Zischel* *brizzel* Irgendwie scheint die Geistesverbindung mit dem Geist nicht wirklich zu bestehen. Der Geist muss den Beschwörer begleiten, wenn dieser ihm Befehle erteilen will. Sobald er von seinem Beschwörer auf die Metaebene geschickt wird, kann dieser ihn nicht mehr erreichen.
KRITISCH: Der Beschwörer hat eine Astralverbindung zu dem Geist, den er rufen wollte. Allerdings ist dieser nicht auf der physischen Welt aufgetaucht. Dafür quatscht er den Beschwörer bis zum nächsten Sonnenauf- oder -untergang zu.
42 Astralgebunden. Der Geist ist nur halb aus der Metaebene entfleucht und kann keine physische Form annehmen. Das heißt er kann weder Materialisation noch Besessenheit als Kraft einsetzen.
KRITISCH: Der Geist steht zwar nicht unter der Kontrolle des Magiers, allerdings begleitet er ihn und betrachtet neugierig alles, was der Beschwörer tut.
43 Merwürdige Proportionen. Der Geist hat die Gestalt eines Watchers, besitzt jedoch sämtliche seiner Kräfte.
KRITISCH: Bis der Beschwörer das nächste Mal einen Geist beschwört sieht seine astrale Gestalt aus wie die eines Watchers.
44 Leuchtendes Vorbild. Der Geist leuchtet im Astralraum wie ein Tannenbaum. Er ist leichter zu erkennen, leichter zu askennen und allgemein besser zu sehen. Jeder, der den Geist im Astralraum sehen oder askennen möchte, bekommt 2W6 auf den Wurf.
KRITISCH: Das Astrale Leuchtfeuer färbt auf den Magier ab. Er bekommt das Handicap Astrales Leuchtfeuer.
45 MAAAAACHT. Die Beschwörung ist so intensiv, das innerhalb von (Magie des Beschwörers) Metern um den Charakter herum eine auf ihn ausgerichtete Hintergrundstrahlung erzeugt wird.
KRITISCH: Die Hintergrundstrahlung ist nicht ausgerichtet.
46 Funkloch. Der Geist stört innerhalb von (Kraft des Geistes) Metern sämtliche Elektronik und wirkt wie ein Störsender mit einer Stufe in Höhe seiner Kraft.
KRITISCH: Ein temporäres Funkloch um den Ort der Beschwörung wird erzeugt. Die Reichweite beträgt (Kraft des Geistes) x 100 Metern. Die Stufe des Funklochs (wirkt wie ein Störsender) sinkt pro Stunde um 1.

51 Wer ist das?! Der Geist ist von der eifersüchtigen Sorte. Sämtliche astralen Entitäten neben ihm sind ihm ein Dorn im Auge und er versucht mit Worten und Taten „sein“ Territorium zu verteidigen.
KRITISCH: Der Geist steht zwar nicht unter der Kontrolle des Beschwörers, aber bis zum nächsten Sonnenauf- oder -untergang umschwirrt er den Beschwörer und „beschützt“ ihn vor anderen Astralgestalten.
52 Das kann doch auch wer anders machen. Der Geist hat eine unbegrenzte Anzahl an Diensten, unabhängig von der Anzahl der Nettoerfolge.
KRITISCH: Der Beschwörer entwickelt einen spontane Drang zum Geister rufen. Er bekommt eine Leichte Beschwörungsabhängigkeit. Für jede Kleinigkeit die es zu erledigen gilt, wird der Beschwörer überlegen einen Geist/Watcher zu beschwören. Natürlich kann er sich nach den normalen Regeln versuchen gegen diesen Drang zu wehren.
53 Freund und Feind. Irgendwas ist merkwürdig. Der Ruf scheint besonders gut gewesen zu sein. Dem Geist wurde sehr geschmeichelt, oder er wurde einfach nicht behandelt wie ein Werkzeug. Dafür erzählt der Geist seinen Kumpels wie toll der Beschwörer ist. Der Charakter bekommt ab sofort die Gabe „Freundliche Geister“ für die entsprechende Geisterart.
KRITISCH: Mal so, mal so. Diesmal wars wohl kacke. Der Beschwörer hat die spezielle Geisterart besonders verärgert mit dem Versuch sie zu rufen. Der Geist erzählt seinen Kumpels von der Aktion und diese erzählen es wiederum ihren Kumpels. Ab sofort bekommt der Charakter das Handicap „Feindliche Geister“ für die beschworene Geisterart.
54 Ich hab noch was vor. Der Geist scheint kurz angebunden. Vielleicht muss er noch aufs stille Örtchen, oder er hat noch was andere zu tun. Er bleibt jedenfalls nur die Hälfte der Zeit, die er normalerweise bleiben würde, vor Ort. 
KRITISCH: Der Beschwörer kann vor dem nächsten Sonnenauf- oder -untergang keine neuen Geister beschwören. Er kann jedoch gebundene Geister zu sich rufen.
55 Ne, das konnte ich noch nie. Hier ist nur die Standardversion beschworen worden. Keine Extras. Der Geist kann keine optionalen Kräft bekommen und sie somit auch nicht einsetzen.
KRITISCH: Die nächsten (Kraft) Stunden ist der Magier auch nur eine Standardversion seiner selbst. Seine Beschwörenfähigkeit sinkt auf 1 und regeneriert mit einer Rate von 1 Punkt pro Stunde.
56 Physische Verbundenheit. Der Geist hat Schwierigkeiten sich an der Astralebene festzuhalten. Um zu verhindern, das sein Astralkörper wieder auf die Metaebenen gezogen wird, nutzt er seine physische Kraft. Der Geist materialisiert / besetzt einen Körper oder Gegenstand. Wird er aus seiner physischen Form heraus gezwungen, kehrt er auf seine Metaebene zurück. Er kann jedoch wieder gerufen werden.
KRITISCH: Beim Ruf ist irgendwas schief gegangen. Der Beschwörer kann aus seiner physischen Form nicht heraus. Astrale Wahrnehmung ist möglich, jedoch kann der Charakter für die nächsten (Kraft) Stunden keine Astrale Projektion einsetzen.

61 Bockig. Der beschworene Helfer ist bockiger als andere Geister die der Beschwörer normalerweise ruft. Er denkt nicht mit und macht keine kleinen Aufgaben von alleine. Befehle hinterfragt er und führt sie nur nach mehrmaligem Wiederholen aus.
KRITISCH: Die Aura des Geistes scheint andere Geister bockig gemacht zu haben. Andere Geister der Gruppe benehmen sich komisch und führen Befehle nur wiederwillig und manchmal falsch aus.
62 Wo zum Geier bin ich? Der Magier sieht ein weißes Licht und wacht dann in einem Bindungskreis eines anderen Magiers auf. Scheinbar haben beide zur selben Zeit gepatzt.
KRITISCH: Der Magier wacht auf der Metaebene des Geistes auf, den er beschwören wollte. Im Beschwörungskreis des Geistes. An ihn gebunden. Der Magier muss eine Anzahl Dienste in Höhe der Erfolge des Geistes bei der Widerstandsprobe für den Geist erfüllen. Er kann jederzeit zu dem Geist auf die Metaebene gerufen werden um zu einem Dienst gezwungen zu werden.
63 Hier war ich doch schonmal? Der Magier hat aus Versehen ein Gespenst beschworen, das an dieser Stelle verstorben ist. Es läßt sich zwar Befehle geben, da es an die Beschwörung gebunden ist, jedoch verfügt es nur über die Kräfte eines Gespensts.
KRITISCH: Das Gespenst wirkt einen flächenwirksamen Grauen-Zauber als natürlichen Zauberspruch und verschwindet dann wieder.
64 Falsche Geisterart. Der Geist gehört nicht der Tradition an, die der Beschwörer normalerweise rufen kann. Der Spielleiter bestimmt zufällig eine der 5 Geisterkategorien, die der Beschwörer regulär nicht beschwören kann. Jeder Versuch, ihm einen Befehl zu geben muss mit einer Charisma + Verhandlung (2) – Probe bestätigt werden.
KRITISCH: Der Geist zeigt dem Beschwörer ’nen Vogel und verschwindet. Beim nächsten Beschwörungsversuch zieht sich der Magier 2 Würfel ab, weil er  sich fragt, welche Beschwörungsformeln er aufgesagt haben muss, um diesen Geist zu rufen.
65 Ich bin frei! Der Geist den der Beschwörer ruft, wird frei, bedankt sich artig bei dem Magier das er ihn befreit hat und verschwindet dann.
KRITISCH: Der Geist wird fessellos und läuft Amok, greift das nächstbeste Ziel an und arbeitet sich danach weiter vor.
66 Freien Geist beschworen. Was auch immer der Magier falsch gemacht hat, es war verdammt nochmal richtig falsch. Irgendwie muss bei der Beschwörung der wahre Name eines freien Geists mit reingerutscht sein. Natürlich ohne das sich der Magier an den Namen erinnern kann. Die Kraft und Art des Geistes entspricht der des ursprünglich zu beschwörenden. Der Magier kommt mit einer Warnung davon und muss sich gegen einen Elementaren Angriff wehren, deren Kraft der Kraft des ursprünglich zu beschwörenden Geists entspricht. Danach verschwindet der Freie Geist wieder.
KRITISCH: Der Geist  ist sauer. Er versucht mit allen Mitteln den Beschwörer zu töten, dafür das er es gewagt hat den Namen auszusprechen.

Juwelier Mandalay ausgebrannt

PNN Logo>>>Pirate News Network Login
>>>User: SRH 
>>>PW: ****************************************
>>>Access granted. Searching Archives. Welcome SRH

Und hier sind wir wieder mit einem kleinen Newsflash. Wie sicherlich jeder mehrfach mitbekommen hat, sind in der ADL zufällig und wahrscheinlich ohne irgendwelche konkreten Zusammenhänge Locations der Russen explodiert, ausgebrannt oder magisch vernichtet worden. Das eine Mal war es irgendein alienartiger Laserstrahl, das andere Mal war es offenbar ein Streit unter Syndikaten. Beim dritten Mal eine magische Eruption in irgendeiner Art. Soweit die dünne Faktenlage. 

srzitat Und weder Enigma, noch irgendjemand anderes konnte mir bisher irgendetwas brauchbares an Informationen beschaffen. Ich bin gespannt wie das hier in Hannover weitergeht. 
srzitat Justizopfer

Jetzt, einige Tage später, ist auch in Hannover etwas passiert, was in den allermeisten Fällen unter dem Radar der Otto-Normal-Bevölkerung durchrutschen würde. Ich meine: Wen interessiert schon das irgendwo in der Südstadt ein Juwelier ausgebrannt ist, right? Genau. Erstmal nämlich gar keinen. Der Juwelier Mandalay existiert seit 72 Jahren und ist damit als Traditionsunternehmen schon fast eine Berühmtheit. Ich meine. Wer schafft es heutzutage noch über 70 Jahre lang im Business zu bleiben, wenn die Konzerne mit irgendwelchem Billigproduzierten und über Verkaufsketten an den Mann gebrachten Tinnef den Markt kaputt machen. Richtige Anwort: keiner. Ausnahme: Du stehst irgendwie unter Schutz. 

srzitat Oder man ist halt einfach sehr gut. Wenn die oberen 10.000 in deinem Laden kaufen oder leihen, dann ist das völlig egal, wie schlecht oder billig der Konkurrent ist.
srzitat Strass

Und genau da kommt dann wieder der Russe ins Spiel. Wie es in diesem Biz üblich ist, kennt jeder von euch Scheinfirmen oder hat schonmal in irgendeiner Form mit solchen zu tun gehabt, oder sie sogar selbst eingerichtet. Mandalay war eine davon. Der Juwelier diente nur als Front für großangelegte Geldgeschäfte der Vory. Recherchen der Redaktion zu Folge haben etliche hohe Tiere der Organizatsya hier schon „eingekauft“. Sowohl der Tsar als auch praktisch sämtliche Lideri waren hier regelmäßig zu Gast. 

srzitat Was an sich noch kein Beweis wäre für irgendwas. Allerdings weiß ich von einem durch einen Mafia-affiliierten Schmidt in Auftrag gegebenen Run gegen Mandalay. Ziel war es meines Wissens nach die Kundendaten des Juweliers zu akquirieren. Was damit angestellt wurde weiß ich allerdings nicht.
srzitat ghoti

srzitat Auch wenn ich normalerweise vermeide irgendwelche Verschwörungstheorien zu nähren, aber das klingt als wäre jemand an einer Bestätigung interessiert, ob die Vory wirklich so oft da einkaufen gehen wie man vermutet.
srzitat Justizopfer

Zumindest bis jetzt. Das Ladenlokal ist leider unter noch ungeklärten Umständen abgebrannt. Immerhin waren die Desperados diesmal nicht vor Ort, sonst hätte man ja auch gleich zugeben können, das man Russenlocations in der ADL als Ziel auswählt. Die Frage die sich jetzt mir stellt ist: Welche Untergrundorganisation hat genug Ressourcen um in Berlin, Dortmund und Hannover die Vory anzugehen? Auf den ersten Blick erstmal keine. Capo Olivieri hat dafür nicht genug Eier in der Hose um in Hannover den ersten Stein auf die Vory zu werfen. Wenn das Feuer erstmal ausbricht, dann haben wir einen Syndikatskrieg am Hacken, den sich hier keiner wünscht. Dann müssen nämlich sämtliche Polizeibehörden, staatlich wie privat, zusammenarbeiten um Ordnung in die Hauptstadt zu bringen. Und ich fürchte dann ist denen auch egal auf wen sie draufprügeln. Soldati, Shadowrunner oder Piratennetzwerkcrews. Deshalb sollte man im Auge behalten für wen man die Tage arbeitet. Falls es offensichtliche Angriffe auf Syndikatsobjekte sind, dann kann man sich ja mal überlegen einfach abzulehnen. Do your research, manchmal sind die Zugehörigkeiten nicht ganz offensichtlich.  

srzitat Bin das nur ich, oder sind die aus der „Redaktion“ alles Russenfreunde? Irgendwie klingt das so, als wären die angepisst wegen des abgefackelten Ladens.
srzitat Roter Friese