Shadowrun Hannover

Die Online Erweiterung von Patrick Kurrat

Schlagwort-Archiv: Hannover

Decipher-Con!

SChädlspalterEs ist wieder soweit! Die ICOMA kommt zwar auch demnächst, ist aber eine völlig andere Geschichte, da dürfen gerne andere Formate drüber berichten. Was wirklich wichtig ist: Es ist wieder Decipher-Con! Ihr habt richtig gehört. Die größte Gaming Convention des Nordeutschen Bundes öffnet wieder ihre Tore. Wie immer in der schönsten Gamer-Jahreszeit. Mitten im Winter. Am 14.-16.03.2081 geht es wieder los. Die beste Zeit für Matrixgames. Das Wetter ist usselig und zu Hause in der VR ist es heimelig und der Pizzabote kommt direkt zur Haustür. 

Wie jedes Jahr wird es auch dieses Mal zahlreiche Neuerungen im Bereich AR und VR Gaming geben. Die großen Zehn lassen es sich logischerweise nicht nehmen sich mit eigenen Ständen in den Messehallen Hannovers ordentlich selber zu promoten. Wo sonst kann man sich als Menschenfreund und Goodie-Goodie besser platzieren als zwischen einer Horde Metamenschen, die auf die neuesten N.E.R.P.S. und Hypes abgehen wie Schmidt’s Katze. Dazu zählen wir hier nur mal die richtig dicken Highlights auf, die für dieses Jahr angekündigt sind:

  • Der neueste semiautonome Knowbot „StabberByte v2“ für „Cutthroat Chicago Mayhem AR“ von Renraku Computer Systems. Laut Ankündigung geht StabberByte ab sofort für dich auf PvP-Tour und lernt natürlich schneller als jeder menschliche Gegner und schafft dir somit sämtliches Gear ran, welches du während der verschwendeten Zeit auf Arbeit nicht farmen kannst. – „How may we serve you“ indeed.

srzitat Semiautonome Knowbots in einem Satz mit Renraku… hat die Welt wirklich nichts dazu gelernt??? Allons bon!
srzitat Smoke

  • Mitsuhama Media stellt seine neue AR-Person vor. Sensorisch auf dem neuesten Stand, soll sie nicht nur im direkten Umfeld des Besitzers agieren können. Wir sind gespannt.
  • Horizon wird seine brandaktuelle vollsensorische Augmented Reality Rüstung vorstellen. Man kann davon ausgehen, das sie ein direktes Upgrade des „Hellion Sigma Jacksuit“ sein wird. Details zu eventuellen Features sind bisher absolut nicht zu bekommen und die Gaming Community kratzt sich die virtuellen Finger wund um an Infos zu kommen.
  • Ares‘ Tochterfirma Lifescape released endlich sein seit zwei Jahren angekündigtes Live AR Roleplaying Game „Cyborg Wars III – Reckoning“. Die Redaktion springt bereits seit drei Wochen kreischend im Dreieck

srzitat Nicht nur die Redaktion! Meine Sources haben schon bestätigt, dass das Spiel neue ASIST-Techniken benutzen wird die dafür sorgen, das man noch mehr Kick rausholt. Natürlich ist auch das RAS-Override angepasst, damit man sich ausreichend gut bewegen kann. Eine Kombination, die normalerweise nicht zur Verfügung steht bei AR Games. Ich bin auf die Stimulationen gespannt und ich freu mich wirklich, wirklich auf das Spiel!
srzitat Mock Up

Es wird es auch wie jedes Jahr eine spezielle E-Sports Halle geben, die natürlich auch wieder den „Clash of Titans“ beherbergen wird. Eine der besten Online Combat Biking Simulation die ich je gesehen habe.

srzitat OCB. Meine heimliche Leidenschaft. Das einzige was beim Rennfahren fehlt. Waffen. Wenns nur nicht so gefährlich wäre. Hach, ich muss mich wirklich mal dran setzen und mich in die Turnierszene einfahren. Virtuell ist einfach alles so viel nicer. :) 
srzitat SickSissy

srzitat Wobei nichts über den Kick eines realen Matches geht. Das Feeling ist einfach ein anderes, als in einer warmen Halle um Leute rumzustehen, die auf ihren stationären Bikes hin- und herwackeln. Wenn man sich in den Feed einklinkt geht es tatsächlich und es macht auch Spaß, aber es ist nicht das Gleiche.
srzitat Justizopfer

srzitat Wenn man nicht selber fährt ist das immer leicht zu sagen. :)
srzitat SickSissy

Dieses Jahr im Finale finden sich „Rag3-Control“ und der „Gumshoe CBC“ wieder und es wird crazy werden. Die beiden Vereine sind seit Jahren Kopf an Kopf und die Übertragung wird sicherlich ohne Ende peaken. Da „Rag3-Control“ schon seit Urzeiten von Synergestic gesponsort wird, liegt natürlich die Vermutung nahe, das Captain Heimd4ll und seine Crew den neuen Prototypen von Horizon probefahren wird. 

Des Weiteren wird es dann auch noch Neuigkeiten in Sachen TacNET. Die Gaming Community piggybacked ja schon seit Jahren auf der militärischen Variante, aber die Entwicklungen im nichtkommerziellen Bereich wurden bisher nicht allzu weit vorangetrieben. Mittlerweile benötigt die Software jedoch keine teure Hardware mehr und die taktischen Computer von gestern sind durch aktuelle Kommlinks von heute abgelöst worden. Die Softs sind immer noch schweineteuer, allerdings gibt es mittlerweile Varianten, die nur 1-2 Sinne erfordern und die fast schon erschwinglich für den Heimmarkt sind. Die Entwicklung ist auf jeden Fall die richtige und die Neuerungen werden natürlich auf der Con vorgestellt.

Alles in allem wird es sicherlich wieder ein Heidenspaß werden und die 5 Tage Decipher-Con werden wie im Fluge vergehen.

GAME ON!

 

Werbeanzeigen

Blutige Auseinandersetzungen in Hannover Mitte und Linden

DeMeKo MediaNET

Hannover (dpa).

Am gestrigen Mittag um 12.34 kam es in Hannover Mitte, genauer gesagt in der Calenberger Neustadt zu einem brutalen Mordanschlag auf einen Mitarbeiter von NeoNET. Daniele Kleinberg, Executive- und Brandmanager im Consumer Product Developement Bereich der NeoNET Niederlassung in der Südstadt, war gerade auf dem Weg zu einer Produktvorführung, als ALI seinen gemieteten Mercedes Paladin programmgemäß am Goetheplatz an der Ampel anhalten ließ.

srzitat Aha. Die neuesten N.E.R.P.S. sollten also präsentiert werden. Und dafür gab es dann mal eben auf die Fresse. Was war es denn hübsches?
srzitat Graf Zahl

srzitat Angeblich nur ein neues AR-Pet, welches allerdings bahnbrechende neue Features beinhalten sollte. Plus einiges an Kleinkram, was ich schon wieder vergessen habe. Die Präsentation wurde dann trotzdem noch gestern Abend gehalten. Wenn es einen von euch interessiert: [Hier] ist der Matrixlink. Habe aber keine Lust mich da nochmal durchzusuchen.
srzitat Justizopfer

Nur wenige Sekunden, nachdem der Wagen angehalten hat, wurde aus einem gegenüberliegenden Gebäude mittels eines großkalibrigen Gewehrs der Fahrer der Limousine erschossen. Die Tatsache, das der Paladin Limousinenservice ausserordentlich hohen Wert auf Sicherheit und Panzerung seiner Fahrzeuge legt, spricht hier schon für sich selbst. Verkehrskameras sowie Material der örtlichen Drohnenüberwachung zeigten einen schwarzen SUV, der unmittelbar nach dem Attentat  auf dem Kreisel hielt. Ein Team vermummter sowie schwer bewaffneter Angreifer zerrte Kleinberg aus dem Mercedes und entwendete einen Koffer, der sich ebenfalls innerhalb des Wagens befand. Die Täter konnten unerkannt fliehen.

Drohnen unserer Redaktion wurden mittels großem Aufwand gehackt und von der  Verfolgung abgehalten. Zugriff auf ALI Daten wurden uns derzeit nicht zur Verfügung gestellt, so dass ein genauer Fluchtverlauf nicht nachzustellen ist. Nur zwei Stunden nach dem Überfall wurde der flüchtige Wagen jedoch im Ricklinger Park nahe der Ida-Boie-Straße ausfindig gemacht. Externe Sicherheitsberater konnten den entscheidenden Hinweis geben um die Flüchtigen zu stellen. Mutmaßlich und unbestätigten Informationen zu Folge handelte es sich bei dem Team um eine Gruppe NeoNET eigener Sicherheitsmitarbeiter, die den Koffer entwendeten und schließlich einem Kontakt übergeben sollten.

srzitat Gerüchten zu Folge soll es ein Konkurrent von Kleinberg gewesen sein, der sich da um die N.E.R.P.S. bemüht hat. Scheint so ein freundlicher Rivalenkampf unter Mitbewerbern auf dieselbe Stelle gewesen zu sein. Gab auch einen Troll namens Marc Demirci, der heute ein wenig humpelnd und mit einigen Beulen im Büro aufgetaucht ist.
srzitat ghoti

Dieser Austausch scheint jedoch nie stattgefunden zu haben. Augenzeugen berichten von automatischem Gewehrfeuer innerhalb des Parks. Polizeiberichten zu Folge sind während der Schießerei zwei Todesopfer zu beklagen gewesen. Der BuMoNA erreichte die Szenerie nur wenige Minuten, nachdem die ersten Schüsse gefallen sind und extrahierten etliche Personen aus dem Park. Mehrere Personen wurden von der Polizei in Gewahrsam genommen. Darunter befanden sich nach Auskünften von Informanten zu Folge auch eine polizeilich bekannte Hackerin sowie ein theurgischer Magier aus Hannover.

Die Polizei bittet um weitere Augenzeugenberichte und ist unter den örtlichen Polizeidienststellen zu erreichen. 

[Hurricane Prime] Wiederbeschaffung eines Koffers

Hurricane Prime

Sofortiger Auftragsbeginn: Herr Schmidt erwartet unmittelbaren Zugriff auf schlagkräftige und versierte Runner im Bereich Matrix, Magie und Feuerkraft. Vor einer halben Stunde ist er überfallen worden und ihm ist ein Koffer mit wertvollen Materialien entwendet worden. Treffpunkt ist am Goethekreisel in der Calenberger Neustadt. Achtung: Es handelt sich um einen Tatort und Herr Schmidt mit dem Namen Daniele Kleinberg erwartet dort entsprechende Aktivposten. Protec sowie die Polizei sind vor Ort, jedoch angewiesen, Personen, die Herrn Kleinberg mit Namen ansprechen durch die Absperrung zu lassen. Weiteres Vorgehen wird vor Ort besprochen. Teamzustellung ist frei. Deshalb keine Zusage über die App von Nöten. Zusagen werden von Schmidt persönlich verteilt.

Preis: 20.000€ (weniger, wenn eine bestimmte Anzahl an Runnern überschritten wird). Verhandlungssache mit Herrn Schmidt.

Diesmal gilt also:
– Wer zuerst vor Ort ist, bekommt zuerst die Zusage.

[Shadowcast] Strass

Logo - ShadowcastUm zu verstehen, wer und warum hier einige Leute ihren Senf dazu geben, hat sich SRH dazu entschlossen ein paar Kurzprofile zu erstellen, damit die Leser wissen, mit wem sie es eigentlich zu tun haben. Eingeweihten ist dies als Strippenzieher-Archiv bekannt. Vorrangig betreiben die Schockwellenreiter diese Datenbank und halten darin Informationen über Sararimänner und -frauen sowie PolitikerInnen und ähnliches Volk vor. Wir machen das jetzt so ähnlich, nennen das aber Shadowcast. Und warum? Weil wir in Hannover sind, nicht die Schockwellenreiter und weil wir es können.

Heute geht es um ein Sternchen am hellen Zelt der Hannoveraner Top 10k. Jemanden, der sich überall im Bereich Politik und Saus und Braus auskennt. Die Rede ist natürlich von Strass. Benannt nach den kleinen Glassteinchen, die sehr gerne genutzt werden um Diamanten nachzuahmen, ist Strass das kleine Glasnugget in der Welt des Glitzers, dafür da um den Reichen und Schönen vorzugaukeln sie wäre ein Teil dieses Systems.

Oder kurz: Strass kann man als Leibwächterin und Begleitperson buchen und sich damit nicht nur eine charmante, gut aussehende  Begleitung einkaufen, sondern außerdem noch eine äußerst fähige Verteidungslinie, falls man erwartet angegriffen zu werden. Strass und die Agentur für die sie arbeitet – Besser-Leben Escort-Service – rühmen sich damit, das jeder oder jede Begleitperson eine Ein-Personen-Armee ist, die sich zeitgleich in allen Belangen des Jet-Set-Lebens bestens auskennen. Damit sind sie nicht nur herumstierende Bodyguards mit schwarzen Sonnenbrillen, sondern ausnahmslos angenehme Gesprächspartner. 

srzitat Das kann man ja auch erwarten, wenn man schon so ein Schweinegeld bezahlt, oda? Wenn man sie dann auch noch im Bett richtig anpacken kann, dann ist das alles schon gut so.
srzitat Roter Friese

srzitat Tja. Nur das Besser-Leben kein Callgirlring ist. Erotische Begegnungen gehören zwar zum Repertoire einiger der Escorts, aber ich glaube die erste Person, die du da falsch anpackst bricht dir die Nase und du kommst auf die schwarze Liste. Und das trotz Datenfilter.
srzitat Justizopfer

srzitat Der Filter sorgt zwar dafür, das man sich an sensible Sachen nicht erinnern kann, aber 1.) ist das keine Daterape-Möglichkeit und 2.) sind Datenfilter nicht immer 100% verläßlich, n’est pas?
srzitat ghoti

Strass ist als Norm natürlich überall gut unterzubringen und in den seltensten Fällen ist sie Rassismus ausgesetzt. Zusätzlich ist ihr exotisches Äußeres (arabische und asiatische Vorfahren sind bisher die glaubhaftesten Vermutungen) ein idealer Gesprächsaufhänger, sollte man nicht wissen wo man anfangen soll.

srzitat So sehr man hoffen sollte, dass das eigentlich kein Problem sein sollte, so sehr ist es doch eines. Gerade in den Kreisen in denen ich verkehre ist weißhäutig noch immer der Standard. Selbst Diplomaten und andere Würdenträger werden zwar vorne herum als gleichberechtigt behandelt, aber sobald der Rücken gekehrt ist… Da könnte ich Sachen erzählen, da glühen einem die Ohren. Und nur am Rande: Wenn mein Äußeres wirklich den Gesprächsbeginn markieren sollte, dann wäre ich äußerst schlecht in meinem Job!
srzitat Strass

Strass ist äußerst wandlungsfähig und sollte es die Situation erfordern, können Nanomasken und Perücken dafür sorgen, das man sie nicht sofort erkennt. In den hohen Kreisen sind die Mitarbeiter von Besser-Leben und damit natürlich auch Strass mittlerweile bekannt und das Prestige, das sie mitbringen, sorgt natürlich auch in manchen Fällen dafür, das gar kein Übergriff erfolgt.

srzitat Stammkunden gibt es in der Tat viele. Die meisten wissen den Service zu schätzen. Und wenn man das erste Mal von einem Bekloppten angegriffen wurde und die Begleitperson hat das verhindert, dann baut man sowas wie eine emotionale Bindung auf. Sehr gut fürs Geschäft. ;)
srzitat Strass

Wenn man also Informationen aus dem Bereich der Superreichen benötigt, dann ist Strass immer eine der ersten, die wir in unserem Netzwerk befragen. Einfach weil sie den notwendigen Überblick hat. Ab und an kann es sein, das man mit ihre in einen Run verwickelt wird. Das ist eher selten der Fall, aber kann schon mal vorkommen. Ob sie dann allerdings ihr eigenes Gesicht trägt, weiß nur sie alleine.

srzitat Unwahrscheinlich
srzitat Strass

 

Megapuls vom 31.12.2080

Do you want to know more? >>> Full Download

Tödliche Ausschreitungen in Neustadt

DeMeKo MediaNET

Neustadt [dpa]

Am vergangenen Mittwoch kam es in Neustadt am Rübenberge zu einem blutigen Massaker mitten in der Innenstadt. Gegen 17.30 fand sich eine Gruppe von etwa 40 Individuen auf dem Marktplatz zusammen und bildete einen Ring um zwei Personen. Überwachungskameras sowie eine vorbeifliegende Lieferdrohne konnten das Szenario aufnehmen und scheinbar kämpften die zwei Personen, eine Orkin sowie ein Mensch, um etwas. Dabei stach die Orkin unter dem Johlen der Menge wiederholt mittels eines Dolches auf den Norm ein. Wenige Sekunden nachdem der Mensch blutig zusammen gebrochen war, stürzte sich die Menge auf die Orkin. 

Der Mob setzte den Weg durch die Innenstadt fort. Unter wechselnden Jubelrufen und Drohgebärden wechselte der Dolch regelmäßig den Besitzer, jedesmal wenn eine weitere Person niedergestochen wurde. In der Windmühlenstraße in Richtung Erichsbergs geriet die Situation schließlich außer Kontrolle als sich eine Gruppe gerüsteter und bewaffneter Individuen dem Mob näherte und schließlich angriff. Die Situation eskalierte weiter als mehrere Personen Feuerwaffen zogen und die Neuankömmlinge beschossen. Diese wehrten sich mittels Magie und drangen die angreifende Masse weiter zurück. Da sich die Menge offensichtlich nicht zwischen dem Dolch und den neuen Angreifern entscheiden konnte, ist der koordinierte Vorstoß der vier Personen erfolgreich verlaufen und sie brachten den Dolch schließlich unter ihre Kontrolle.

srzitat Der Dolch ist tatsächlich auf dem Schwarzmarkt aufgetaucht. Wie es aussieht handelt es sich um ein altes Artefakt, auf dem irgendeine einzigartige Verzauberung liegt. Mehr konnte ich bisher dazu nicht herausfinden, nur das es dem ursprünglichen Kurier entwendet wurde. 
srzitat Yasemine

srzitat Ich kenne den Mann. Extrem unzuverlässig und wird nur noch selten angeheuert. Keine Ahnung, warum ausgerechnet er für den Job ausgesucht wurde.
srzitat Graf Zahl

Bevor die Polizei vor Ort sein konnte, befand sich die Gruppe mit dem Dolch bereits auf der Flucht. Einem Polizeisprecher zu Folge konnten sich die Verdächtigen unter Zuhilfename eines Hackers der Verhaftung entziehen. Unter den 6 Opfern des Massakers befand sich auch die Tochter einer ukrainischen Diplomatin. Die Frau, welche anonym bleiben möchte, kündigte rechtliche Schritte sowohl gegen die Polizei als auch die vor Ort befindlichen Personen an. 

Sachdienliche Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.

 

[Hurricane Prime] Unauffällige Extraktion eines CHN’s

Hurricane Prime

Der Auftrag besteht aus mehreren Teilen und beinhaltet:
– Extraktion eines CHN’s aus dem Restaurant E Pellicci
– Niederbrennen des Restaurants
– Entwenden sämtlicher Schwarzgeldvorräte aus den privaten Bereichen des Restaurants

 

Das Restaurant gehört Marcos Schreiner, einem der Leutnante von Capo Olivieri und wird als Geldwäschefront für die Mafia genutzt. Primärziel ist die Extraktion des CHN’s, weil dort wichtige Informationen bezüglich der Struktur von Schreiners Operationen vermutet werden. Sekundärziel ist der warme Abriss des Gebäudes. Das Restaurant soll hinterher in keinster Weise nutzbar sein. Diese beiden Ziele sind für den erfolgreichen Abschluß des Auftrags aus Schmidt-Sicht unbedingt zu erfüllen. Optional ist die Entwendung sämtlicher Geldvorräte vor Ort. Erwartet wird eine hohe Präsenz von physischer Sicherheit. Matrixsicherheit wird durch eine Sicherheitsspinne und ein vernetztes Gebäude gewährleistet. Magische Gegenwehr ist als vernachlässigbar einzustufen.

Ziel: CHN des Restaurants „E Pellicci“
Bezahlung: 120k für das CHN und Abriß des Gebäudes. 80k für die Sicherstellung des Schwarzgeldes.
Parameter: CHN und Abriss erforderlich. Entwendung des Geldes Optional (wird aber nahegelegt), keine Vorgaben bezüglich des Teams
Kontakt: direkt über die App

Wie immer gilt:
– Wer zuerst kommt malt zuerst.
– Der Preis ist nicht verhandelbar.
– Meldet euch mit Teamzusammenstellung

[Shadowcast] ghoti

Logo - ShadowcastUm zu verstehen, wer und warum hier einige Leute ihren Senf dazu geben, hat sich SRH dazu entschlossen ein paar Kurzprofile zu erstellen, damit die Leser wissen, mit wem sie es eigentlich zu tun haben. Eingeweihten ist dies als Strippenzieher-Archiv bekannt. Vorrangig betreiben die Schockwellenreiter diese Datenbank und halten darin Informationen über Sararimänner und -frauen sowie PolitikerInnen und ähnliches Volk vor. Wir machen das jetzt so ähnlich, nennen das aber Shadowcast. Und warum? Weil wir in Hannover sind, nicht die Schockwellenreiter und weil wir es können.

Den Anfang macht dann hier ein User, dessen Name immer wieder für Probleme sorgt. Natürlich mit vollster Absicht. Wir reden hier von ghoti. Liest man das vor sich hin, macht der Kopf automatisch „Goti“ daraus. Spricht man es aus, sind wir schnell in einem anderen Bereich. Ausgesprochen nennt sich der gute Mann nämlich „Fish“. Um die Absurdität der englischen Sprache zu offenbaren, hat sich ghoti diesen Straßennamen selber gegeben. Wie leitet sich das aber ab. Das ist relativ simpel. In der englischen Sprache gibt es für den selben Laut unterschiedliche Aussprachen. Je nach Kontext und Platz im Wort, kann sich das „GH“ mal wie ein „F“ (rough), mal wie ein weiches „J“ (weight) und manchmal einfach nur als Verlängerung des Vokals (through) sprechen. Und so kann man den ganzen Namen durchgehen und kommt dann auf folgende Aussprache.

  • gh aus tough = f
  • o aus women = i
  • ti aus nation = sh
    ==> ghoti = fish

So, nachdem wir das geklärt haben können wir uns ja ein wenig mit ghoti selbst beschäftigen. Sein Metatyp ist grundsätzlich fließend, da er selten ein Gesicht längere Zeit sein eigen nennt. Damit sind sowohl plastische Chirurgie, als auch Phänotypverändernde Genetik genau seine Kragenweite. Ich habe ghoti bereits als Mensch, Ork und als Elf, sogar schon als Nächtlichen erlebt. So wandelbar wie die Aussprache seines Namens, ist er selbst. Dabei ist sein Alias die einzige Konstante, die ich bisher feststellen konnte. Diese Flexibilität, die nur wenige Metamenschen ihr eigen nennen können (Hand aufs Herz: Wer würde sich ständig das Gesicht austauschen lassen?), macht ghoti in der Hauptstadt zu einem unverzichtbaren Aktivposten. Ohne Hemmungen und mit maximaler Einsatzbereitschaft kann er praktisch jede Lobbygruppe, jedes Konsulat und jedes Ministerium infiltrieren und dort ungestört seinen schattigen Tätigkeiten nachgehen. 

Das bedeutet im Umkehrschluß aber auch, das er überall Menschen und Metamenschen kennt. Und wenn es nur jemand ist, der wiederum jemanden kennt. Egal über wen man Informationen braucht, ghoti hat „da einen Bekannten“, den er fragen kann. Zudem ist er auch noch unglaublich versiert darin, die Infos, die er benötigt aus dem Ziel zu extrahieren. Bestätigt hat er mir das zwar nicht, aber ich bin mir sicher, das er da auf entsprechende, sagen wir mal, performancesteigernde Bioware zurückgreift um zu bekommen was er will.

srzitat So wie du das formulierst, klingt das sehr, hm, in Ermangelung eines besseren Wortes: schwein-igelig. Es gibt sicherlich das ein oder andere Implantat, welches in gesellschaftlichen Situationen etwaige Vorteile generiert, das stimmt.
srzitat ghoti

Wenn ihr also ein soziales Chamäleon braucht, welches für euch Verhandlungen führt, Personen ausspioniert, oder einfach nur gut quatschen kann, dann solltet ihr euch an ghoti wenden. Wenn er gerade keine Zeit hat… dann kennt er mit Sicherheit jemanden, der euch stattdessen begleiten kann.

Novapuls vom 30.07.2080

novapuls-67

Do you want to know more? >>> Full Download

„Besteckkastengeflüster“ – Faire Apparaître

Logo - Besteckkastengeflüster

Hallo, da bin ich wieder, euer Michelin-Mädchen. Heute wieder mit einem ganz besonderen Schmankerl. Nach meinem Ausflug zum Taco Temple bin ich jetzt wieder in einem Bereich, den man in Hannover besucht, wenn man richtig schick essen gehen will. 

Ich war heute im „Faire Apparaître“ in der Altstadt, direkt am Leineufer. Ein wunderschönes kleines Restaurant, mit einer exquisiten Auswahl auf der Speisekarte. In diesem schönes Etablissement kann man aber theoretisch alles haben, was man sich vorstellen kann. Die Besonderheit im Apparaître ist nämlich, dass der Koch, Guillaume Favreau, nicht nur einen Michelin-Stern sein Eigen nennt. Zeitgleich ist er nämlich auch noch magisch begabt und hat seinen Fokus darauf gelegt seine Kochkunst zu verbessern. Das bedeutet, das man eine übersichtliche Karte mit wöchentlichen Specials bekommen kann um sich davon zu überzeugen, das er sich den Stern auch wirklich verdient hat. Oder aber man kommt hierher um sich den wahren Schatz kredenzen zu lassen. Monsieur Favreau ist bekannt dafür, das er jede kulinarische Gaumenfreude direkt und per Magie umsetzen kann. Selbstverständlich auf Wunsch auch vor den Augen des Gastes. Und das musste ich einfach ausprobieren.

srzitat In der Tat ist das Faire Apparaître die Adresse für die Upper-Class. Hier gehen sowohl Kanzlerin Beloit, als auch hochrangige Militärs und Botschafter ein und aus. Dafür ist die Sicherheit hier dezenter als in anderen Luxusrestaurants. Begleitschutz ist schon mal dabei, aber eben auch eher eine Person als drei. 
srzitat Strass

srzitat Aber bitte nicht verwechseln. Dezent heißt trotzdem noch: Außerordentlich gut. Wer daran denkt hier einen Job zu erledigen, der sollte sich sehr gut vorbereiten und einen wasserdichten Plan haben. 
srzitat ghoti

Also bestellte ich mir etwas ganz ausgefallenes in der Hoffnung, das ich nicht sofort rausgeschmissen werde. Immerhin stehen die Tiere unter Naturschutz. Naja, es wird ja per Magie erzeugt, also konnte es ja nicht so schlimm sein. Es sollte also Lambtonechsenfilet mit einer weißen Albatrüffelsauce an Rote-Beete-Salat sein. Als Vorspeise hatte ich mir Gänseeier mit Kaviar ausgesucht und als Nachspeise Goldmandeleis mit Chuao-Schokolade. Zum Essen selbst sollte es Champagner, genauer gesagt „Krug Clos d’Ambonnay“ sein.

Selbstverständlich hatte ich keinen direkten Vergleich. Nicht jeder hat etliche tausend Euro zur Verfügung um so ein Menü schon einmal probiert haben zu können. Mich eingeschlossen. Aber ich muss sagen: Es. War. Göttlich. Selten habe ich so ein perfekt zubereitetes Filet gegessen. Trüffel selbst sind schon ein Gedicht, aber weiße Albatrüffel setzen dem Ganzen noch einmal die Krone auf. Die Gänsespiegeleier waren auf den Punkt und viel besser als die, die ich vorher schon mal probiert habe. Ebenso der Kaviar, welcher die Eier hervorragend komplimentierte. Und jetzt weiß ich auch, warum Chuao Schokolade so teuer ist. Selten habe ich so etwas schokoladiges geschmeckt. Die Mandeln waren knackfrisch und vom Geschmack her einwandfrei. 

srzitat Wow. Da läuft mir ja das Wasser im Mund zusammen, wenn ich nur dran denke. Zeit für einen Job, der ausschließlich dafür da ist, die SIN und das Essen zu finanzieren. 
srzitat Justizopfer

Bei so einem hervorragenden Essen habe ich fast vergessen auf meine üblichen Punkte bei einem Restaurant zu achten. Aber auch hier kann ich überhaupt keine Kritik anbringen. Selten habe ich so eine saubere Lokalität vorgefunden. Das Interieur ist absolut passend im neo-klassischen Stil eingerichtet. Hier gibt es nichts zu beanstanden. Sauberheit brauche ich nicht kommentieren, da wird extrem viel wert drauf gelegt.

Zufällig bin ich auch noch Zeuge eines weiteren Highlights geworden. Im Restaurant wurde eine Liveshow von „Eli’s Magic Cast“ aufgezeichnet. Smoke war für den Abend als Walk-Act gebucht und er hat die Chance gleich genutzt. Seine Show war wunderbar und so wie es aussieht ist euer Michelin-Mädchen auch Teil des Casts geworden. Wenn ihr also eine kleine Orkin im dunkelblauen trägerlosen Zoé Abendkleid bemerkt habt: Das war ich. Damit schließe ich jetzt meinen Beitrag zum „Faire Apparaître“ mit dicken 5 von 5 Michelin-Mädchen Sternen. Absolut zu empfehlendes Restaurant.