Shadowrun Hannover

Die Online Erweiterung von Patrick Kurrat

Kategorie-Archiv: Hannover News

>>>Data crawler active<<<

 >>> searching…
 >>> analysing data feed…
 >>> requesting information…
 >>> no data matching search criteria…
 >>> closing stream

Advertisements

[Werbung] Taco Temple Eröffnungsangebote

Taco-Temple_Logo_Advertisement

Neue Reality Show – „Unsere kleine WG“

srzitat Bitte seht’s mir nach, aber das ist einfach zu gut um es nicht zu posten. Die Crawler hatten es schon als irrelevant aussortiert, aber ich musste es einfach nochmal zurückholen.
srzitat Justizopfer

PNN Logo

>>>Pirate News Network Login
>>>User: SRH 
>>>PW: ****************************************
>>>Access granted. Searching active news feeds. Welcome SRH

<Programmankündigung>
Pünktlich zum 3. Advent wird unsere neue Reality-Show an den Start gehen. „Unsere kleine WG“ ist eine bisher recht neues Format, das natürlich in öffentlichen Sendern keinen Platz finden würde. Wir wurden von den Brüdern Reedeman angesprochen, ob wir ihre WG nicht produzieren wollen. Nachdem wir uns die Prämisse angehört haben, konnten wir uns tatsächlich nicht mehr dagegen wehren. Die WG der drei Zwergenbrüder wurde in den letzten Tagen bereits komplett von uns verkabelt und ist bereit für den Livestream ab dem 17.12.79.

Was passiert: Die Gebrüder Reedeman werden sich in ihrer WG grundsätzlich unbekleidet aufhalten. Das ist jedoch nicht spannend und wurde bereits mehrfach durchexerziert und auch schon prämiert. Der eigentlich interessante Punkt ist, das „Unsere kleine WG“ nicht darauf wartet, das zwischen Bewohnern irgendetwas passiert. Vielmehr binden wir in das Format noch die klassischen Elemente einer Dating Show  mit ein. Jede Woche wird ein(e) neue(r), nackte(r), Kanditat(in) eingeschleust und mit den Brüdern bekannt gemacht. Die haben jetzt eine Woche Zeit den oder die Kandidat(in) für sich zu gewinnen und die meisten Schäferstündchen einzulegen. Unsere Zuschauer dürfen natürlich Wetten abgeben welcher Zwerg – Damian, Luke oder Jonas – das Rennen macht. Tippen die Zuschauer richtig, bekommt der oder die Kandidat(in) einen Preis. Zusätzlich werden die Wetten natürlich ausbezahlt, damit jeder was davon hat.

Also, schaltet ein, es lohnt sich. Für einen kleinen Obolus kann man sich ab heute schon zuschalten und sich mit den Brüdern vertraut machen Einfach [hier] klicken.

[Werbung] ARO – BOLT + M – Get it now!

BOLT+ M

Ruhestörung im Paradies

PNN Logo>>>Pirate News Network Login
>>>User: SRH 
>>>PW: ****************************************
>>>Access granted. Searching active news feeds. Welcome SRH

Und da sind wir auch schon wieder. Diesmal haben wir etwas zu berichten, über das im Normalfall keine Newsmeldung wert wäre. Warum das in diesem Fall doch geschieht, erklär ich euch gleich ausführlich. Doch erstmal zum Geschehen.

Letzten Dienstag sind in Bad Pyrmont (ja, ihr habt richtig gelesen) Schüsse gefallen. Was daran das Besondere ist? Dass das schon seit 43 Jahren nicht mehr passiert ist. Warum auch. Wir reden hier von einem Bad, welches für Senioren der Mittelschicht reserviert ist. Kein Drekhead dieser Welt interessiert sich für Leute die hier ihre Kur oder Reha verbringen. Dementsprechend ist die Security zwar nicht sahnemäßig, aber durchaus passabel. Die Leute zahlen schließlich um in Ruhe gelassen zu werden. 

srzitat Was nicht heißt, das nicht auch mal die High Society hier rumhängt. Natürlich sehr diskret und unter dem Deckmantel der Normalität. Ganz wie es Hannoveraner gewohnt sind. Ich war schon zweimal für Klienten in Bad Pyrmont und ich kenne auch mindestens noch eine Kollegin, die ähnliche Aufträge durchgeführt haben. 
srzitat Strass

Aber auch das ist eigentlich kein Grund, warum es auf unserem Radar hätte auftauchen müssen. Bis einige Querverweise inklusive eines gerade stattfindende Runs getriggert haben. Da sind hier in der Redax einige Alarmglöckchen angegangen. Proyzik hat über seine Premium-App einen Kurierjob ausgelobt, der auch von einem hiesigen Schmidt an einen lokalen Rigger weitervermittelt wurde. Scheint kein Big Player zu sein, weil ich persönlich noch nie von ihm gehört habe, aber das muss ja auch nichts schlechtes sein. Immerhin ist die Chance, das er dann auffliegt deutlich geringer. Normalerweise. Das zu transportierende Paket schien aber mehr zu beinhalten als für einen Otto-Normal-Runner gut gewesen wäre. Nachdem der Kurier die Lieferung zwischendurch an einen Hitman verloren hat (Ihr erinnert euch, die Schüsse?), ist es mittlerweile doch wieder an seinem ursprünglichen Bestimmungsort angekommen. Die abfangende Partei ist übrigens undurchsichtigerweise von einer Scheinfirma und „deren“ Schmidt angeheuert. Selbst mit viel graben konnten wir nicht raus finden wer da genau hinter steht. Gerüchte besagen übrigens, das in dem Paket die Liste der Urheber für die Attentate war.  

srzitat Und andere Gerüchte besagen, das es eine sympathetische Ritualprobe enthalten hat, die aus dem Tautpalast entnommen wurde. Was natürlich zum Finden des Urhebers beitragen kann.
srzitat Teela’na

srzitat Oder es ist eine einzigartige Verzauberung, die dem Urheber des Angriffs auf den Tautpalast das Gehirn rösten soll. Wahrscheinlich ist die Antwort irgendwo in der Mitte, falls es überhaupt irgendwas davon ist. 
srzitat Yasemine

Meine Vermutung ist damit übrigens ganz klar, das die Vory einen Gegenschlag vorbereitet hat, um die Attentate auf die Russenlocations zu rächen.  

srzitat Falls es wirklich damit zu tun hat, kann es doch nur die Camorra gewesen sein. Immerhin sind die Desperados involviert und in Hannover ist die Mafia doch auch im Gespräch gewesen, oder?
srzitat Graf Zahl

srzitat Naja… PNN hat gemutmaßt, das es die Mafia sein könnte. Diese Art des Klatsch und Tratsch hat ungefähr SuperBILD-Niveau.
srzitat ghoti

Die Frage die sich jetzt natürlich stellt ist, was wird als nächstes passieren. Da das Paket schlussendlich noch richtig übergeben wurde, sollte sich in der nächsten Zeit irgendwas ergeben. Wie wir schon vermutet haben, wird ein Syndikatskrieg in Hannover einiges an Eiern erfordern. Die Newsfeeds werde ich ab sofort etwas genauer im Auge behalten. 

Schaltet wieder ein, wenn wir das nächste Mal über die Voryattentate berichten.

Juwelier Mandalay ausgebrannt

PNN Logo>>>Pirate News Network Login
>>>User: SRH 
>>>PW: ****************************************
>>>Access granted. Searching Archives. Welcome SRH

Und hier sind wir wieder mit einem kleinen Newsflash. Wie sicherlich jeder mehrfach mitbekommen hat, sind in der ADL zufällig und wahrscheinlich ohne irgendwelche konkreten Zusammenhänge Locations der Russen explodiert, ausgebrannt oder magisch vernichtet worden. Das eine Mal war es irgendein alienartiger Laserstrahl, das andere Mal war es offenbar ein Streit unter Syndikaten. Beim dritten Mal eine magische Eruption in irgendeiner Art. Soweit die dünne Faktenlage. 

srzitat Und weder Enigma, noch irgendjemand anderes konnte mir bisher irgendetwas brauchbares an Informationen beschaffen. Ich bin gespannt wie das hier in Hannover weitergeht. 
srzitat Justizopfer

Jetzt, einige Tage später, ist auch in Hannover etwas passiert, was in den allermeisten Fällen unter dem Radar der Otto-Normal-Bevölkerung durchrutschen würde. Ich meine: Wen interessiert schon das irgendwo in der Südstadt ein Juwelier ausgebrannt ist, right? Genau. Erstmal nämlich gar keinen. Der Juwelier Mandalay existiert seit 72 Jahren und ist damit als Traditionsunternehmen schon fast eine Berühmtheit. Ich meine. Wer schafft es heutzutage noch über 70 Jahre lang im Business zu bleiben, wenn die Konzerne mit irgendwelchem Billigproduzierten und über Verkaufsketten an den Mann gebrachten Tinnef den Markt kaputt machen. Richtige Anwort: keiner. Ausnahme: Du stehst irgendwie unter Schutz. 

srzitat Oder man ist halt einfach sehr gut. Wenn die oberen 10.000 in deinem Laden kaufen oder leihen, dann ist das völlig egal, wie schlecht oder billig der Konkurrent ist.
srzitat Strass

Und genau da kommt dann wieder der Russe ins Spiel. Wie es in diesem Biz üblich ist, kennt jeder von euch Scheinfirmen oder hat schonmal in irgendeiner Form mit solchen zu tun gehabt, oder sie sogar selbst eingerichtet. Mandalay war eine davon. Der Juwelier diente nur als Front für großangelegte Geldgeschäfte der Vory. Recherchen der Redaktion zu Folge haben etliche hohe Tiere der Organizatsya hier schon „eingekauft“. Sowohl der Tsar als auch praktisch sämtliche Lideri waren hier regelmäßig zu Gast. 

srzitat Was an sich noch kein Beweis wäre für irgendwas. Allerdings weiß ich von einem durch einen Mafia-affiliierten Schmidt in Auftrag gegebenen Run gegen Mandalay. Ziel war es meines Wissens nach die Kundendaten des Juweliers zu akquirieren. Was damit angestellt wurde weiß ich allerdings nicht.
srzitat ghoti

srzitat Auch wenn ich normalerweise vermeide irgendwelche Verschwörungstheorien zu nähren, aber das klingt als wäre jemand an einer Bestätigung interessiert, ob die Vory wirklich so oft da einkaufen gehen wie man vermutet.
srzitat Justizopfer

Zumindest bis jetzt. Das Ladenlokal ist leider unter noch ungeklärten Umständen abgebrannt. Immerhin waren die Desperados diesmal nicht vor Ort, sonst hätte man ja auch gleich zugeben können, das man Russenlocations in der ADL als Ziel auswählt. Die Frage die sich jetzt mir stellt ist: Welche Untergrundorganisation hat genug Ressourcen um in Berlin, Dortmund und Hannover die Vory anzugehen? Auf den ersten Blick erstmal keine. Capo Olivieri hat dafür nicht genug Eier in der Hose um in Hannover den ersten Stein auf die Vory zu werfen. Wenn das Feuer erstmal ausbricht, dann haben wir einen Syndikatskrieg am Hacken, den sich hier keiner wünscht. Dann müssen nämlich sämtliche Polizeibehörden, staatlich wie privat, zusammenarbeiten um Ordnung in die Hauptstadt zu bringen. Und ich fürchte dann ist denen auch egal auf wen sie draufprügeln. Soldati, Shadowrunner oder Piratennetzwerkcrews. Deshalb sollte man im Auge behalten für wen man die Tage arbeitet. Falls es offensichtliche Angriffe auf Syndikatsobjekte sind, dann kann man sich ja mal überlegen einfach abzulehnen. Do your research, manchmal sind die Zugehörigkeiten nicht ganz offensichtlich.  

srzitat Bin das nur ich, oder sind die aus der „Redaktion“ alles Russenfreunde? Irgendwie klingt das so, als wären die angepisst wegen des abgefackelten Ladens.
srzitat Roter Friese

New Ebola Ausbruch

von Graf Zahl

srzitat Auch wenn die Situation bereits im Aufklaren ist (Newzbeep), wollte ich euch trotzdem nicht ganz im Dunklen lassen. Vielleicht habt ihr es noch nicht mitbekommen, oder euch interessieren einfach die Hintergründe aus schattiger Sicht.
srzitat Justizopfer

Gestern ist etwas irritierendes in Hannover passiert. Etliche öffentliche Einrichtungen und die MHH wurden unter Quarantäne gestellt. Seit einigen Tagen grassiert in unserer schönen Hauptstadt eine neue Seuche. Von der SuperBild äusserst bescheuert Nubola genannt. Der offizielle Name New Ebola ist natürlich nicht viel besser, aber Ebola Plus war ja irgendwie schon vergeben. Zusammenhänge zwischen New Ebola und Ebola Plus sind übrigens bisher weder bestätigt, noch verneint worden. Je nachdem wen man fragt, ist New Ebola eine im afrikanischen Dschungel mutierte Krankheit oder eine im Labor der Konzerne erschaffene Superseuche. 

Nachdem es erste Gerüchte über den Ausbruch einer neuen Krankheit gab, wurde tagelang nichts weiter unternommen, da die Situation schnell unter Kontrolle gebracht werden konnte. New Ebola wurde schlussendlich als Verursacher festgestellt und durch den effektiven und vorhandenen Impfstoff konnte eine Verbreitung des Virus verhindert werden. Das ist jetzt 2 oder 3 Monate her. Vor zwei Tagen gab es dann einen weiteren Zwischenfall, der dafür gesorgt hat, das sich das Virus weiter verbreiten konnte. Gestern schließlich wurde die Stadtbibliothek, die Botschaft der Asante Nation, das Außenministerium sowie die MHH abgeriegelt. 

srzitat Der erste Ausbruch war übrigens ein natürlicher, der durch reisende Angestellte in einer Außenstelle der asantische Botschaft ausgelöst wurde. Das ist jetzt ungefähr 9 Wochen her, wie der Graf gesagt hat. Der zweite Ausbruch war ein gezielter Anschlag auf die Frau des asantischen Botschafters. 
srzitat Justizopfer

srzitat Wobei immer noch nicht ganz klar ist warum dieser Anschlag stattgefunden hat. Allerdings scheinen Kollateralschäden billigend in Kauf genommen worden zu sein. Und die Frage ob es ein Zufall war, das sowohl die Aussenstelle als auch die Botschaft selbst innerhalb von kürzester Zeit Opfer der Krankheit geworden sind, gilt es auch noch zu klären.
srzitat Strass

Der terroristische Anschlag auf Kezia Akintola wurde tatsächlich nicht sofort mit New Ebola in Verbindung gebracht und genau deswegen hatte der Virus auch die Chance sich weiter zu verbreiten. Die Aktion wird übrigens einem Runner namens Schorsch zugeschrieben. Schorsch hat versucht als Schieber in Hannover Fuß zu fassen und scheint sich damit übernommen zu haben. Im Moment ist ein Kopfgeld zur Ergreifung von 250.000€ ausgesetzt. Überdies hinaus ist Schorschs Kopf auf der Crowd Hunting Seite „MostHunted“ aufgetaucht. Noch ist er zwar im niedrigen fünfstelligen Bereich, aber ich könnte mir vorstellen, dass dieser Betrag noch nach oben schießt, wenn sich die Zahl der Opfer erhöht.

srzitat 250k ist aber nur das offizielle… Ich habe läuten hören, das wenn man [Toni Campobello] einen Abschussbeweis vorlegt, dann kann man mal locker ein Milliönchen abgreifen. Da geh ich doch mal auf Jagd würd ich sagen. 
srzitat Roter Friese

Schorsch ist überdies mal ein kaputtes Schwein, der im Pott sein ganzes Team ausgelöscht und sich dann nach Hannover verzogen hat. Keine Ahnung wie er sich das gedacht hat, aber Schieber werden, ohne das man ihn erkennt ist echt nicht leicht. Vor allem wenn es Material gibt von den Morden [klick]. Passt aber auf, das Video ist aus EyeCam Perspektive und der Träger stirbt als vorletztes durch Enthauptung. Sehr graphisch.

So, das war erstmal der grobe Überblick. Spekulationen über Schorschs Aufenthaltort sind im Moment noch etwas träge, aber sie sickern nach und nach durch, also ich bin gespannt. Ich denke es kann sich nur um Tage handeln, bis sie ihn packen. Inwieweit die Quarantäne aufrechterhalten wird, kann ich nicht sagen, aber wenn selbst die MHH dicht macht und keinen mehr rein und raus läßt, dann kann einem schon mal mulmig werden. Ich denke auch die Nachfrage nach dem Impfstoff wird sich deutlich erhöhen. Aber natürlich ist der produzierte Nanoimpfstoff nicht für eine Epidemie ausgelegt. Das heißt er wird gezielt für die wichtigeren Leute benutzt werden. Ich habe schon die erste Anfrage für einen Überführung aus Russland. Rentieren wird sich das also auf jeden Fall. Die Frage ist halt für wen.

 


 

 

Türkenmafia spielt dreckig

Unsere grauen Wölfe, die nicht mit den grauen Wölfen aus dem Plex zusammenarbeiten sorgen mal wieder für Schlagzeilen. Unter dem Radar der großen Organisationen, führen die Türken einen Guerrilla Krieg vorallem in Mitte, genauer gesagt im Bereich Calenberger Neustadt. Liebevoll als Klein-Ankara bezeichnet ist südwestlich der Innenstadt der überwiegende Teil der Geschäfte in südosteuropäischer Hand (um es mal vorsichtig auszudrücken). Dazu zählen auch Läden, die von der Balkanmafia „verwaltet“ werden. Also der Gruppierung, die sich aus den Balkanflüchtlingen gebildet hat. 

Mittlerweile ist sogar die Polizei auf die Kämpfe aufmerksam geworden, die letzten Sonntag am schwarzen Bären offen ausgefochten wurden. Automatische Waffen sind hier eher eine Seltenheit, aber die Beamten haben beim Zugriff zwei Männer festnehmen können, die mit Maschinenpistolen bewaffnet waren und Widerstand geleistet haben. Nur das „beherzte Eingreifen des diensteigenen Erdelementars, konnte weiteres Blutvergießen verhindern. Einer der Männer wurde mit schweren Quetschverletzungen ins Krankenhaus Siloah eingeliefert, nachdem er Widerstand gegen die Festnahme geleistet hatte“. 

srzitat Was nichts anderes heißt, als dass der Mann verschlungen wurde und der Geist solange gedrückt hat, bis er aufgehört hat zu strampeln. Nicht dass ich das nicht gutheißen würde bei solchen Psychopathen, ich wollte es nur mal umformulieren.
srzitat Teela’na

Das war aber nur die Eskalation an der Oberfläche. Seit Monaten siedet es schon leise vor sich hin. Etliche Angriffe auf Döner- und Hardware- oder Krämergeschäfte stören mindestens seit Februar den Frieden. Dazu gehören nicht nur Dönerspieße, die mit Glassplittern oder Rasierklingen gespickt sind, sondern auch manipulierte Elektrogeräte, die beim ersten Anschalten explodieren oder Kommlinks, die einen Botnetztrojaner aufgespielt haben und sich bei Aktivierung direkt an das Netz anwählen. Mindestens zwei DoS-Attacken gehen auf das Konto dieser Netze. Natürlich führen die Spuren schnell auf die Läden, in denen die ‚Links oder Geräte verkauft wurden und somit gibt es im Moment ein hohes Polizeiaufkommen in der Gegend. 

Wichtig auch noch zu erwähnen ist, dass sich Balkan- als auch Türkenmafia hier nichts nehmen. Wenn man also kein Problem hat mit einer der Fraktionen affiliiert zu werden, dann gibt es etliche Jobs zu erledigen (ohne Wertung über die Inhalte abzugeben, das überlasse ich den Gewissen der einzelnen Personen).

Ghul mit Feature

Mir ist vor kurzem ein Bericht in die Hände gefallen, den ich als sehr verstörend empfunden habe. Ich dachte mir, das ist etwas, was alle angeht, das kann ich nicht hinterm Berg halten. Es ist ein Obduktionsbericht, der im Institut für paranormale Wesen an einem Ghul durchgeführt wurde. Aber lest lieber selbst.

###Beginne Datentransfer###
###Verschlüsselungsalgorhythmus Teta-6 aktiviert###
###Obduktionsbericht IPW-40031-QZ###

 Obduktionsbericht vom 02.01.2073

Bei dem zur Obduktion vorliegendem Tier handelt es sich um eine etwa 17 Jahre alte weibliche Ghulin mit einer Größe von 167cm und einem Gewicht von 47,9 kg. Die Sektion findet am 02.01.2073 im Institut für paranormale Wesen in Gegenwart vom Assistenten Herrn Yasil statt, der für die magische Begutachtung zuständig ist.

Vorbericht
Das Tier verstarb unter ungeklärten Umständen vermutlich am 31.12.2072 und wurde nach Auffindung zur Untersuchung in das Institut verbracht.

Äussere Besichtigung
Die Sektion findet drei Tage nach dem Tod des Tieres statt (02.01.2073). Das Subjekt liegt in Rückenlage und der Allgemeinzustand ist aussergewöhnliche gut. Das Tier besitzt keine offensichtlichen Wundmerkmale oder Narbengewebe, die bei Raubtieren dieser Art die Regel darstellen.
Die Leichenkälte ist über den gesamten Tierkörper feststellbar. Die Leichenstarre beginnt sich von distal her langsam wieder aufzulösen. Kiefergelenke und alle proximalen Gliedmaßengelenke sind passiv nicht beweglich. Die Cornea ist beidseitig leicht getrübt und der Augentugor mäßig vermindert. Fäulniszeichen sind an der rechten Abdominalgegend nahe der Linea alba zu erkennen. Dort befindet sich eine etwa handgroße graugrüne Verfärbung.
Bei der Besichtigung der Scheide fällt der Austritt von zähflüssigen weiß gelblichen Schleim auf. Der Schleim befindet sich auch an der abgezogenen Haut um die Vulva herum. Der Anus wie auch der Analbereich ist mit dünnflüssigem Kot verschmutzt.

srzitat Ich erspar euch jetzt mal das ganze weitere medizinischen Geschwafel und springe gleich zu den wichtigen Stellen
srzitat Justizopfer

[…]

Epikrise
Die Hauptdiagnose des vorliegenden Falles ist ein durch die Mutation des Ghilani wichtiviridae induziertes Pankreaskarzinom.
Die Mutation ist in ihrer Form völlig neuartig und scheint nicht auf evolutionärem Wege entstanden zu sein. Herr Yasil bestätigt, das die thaumaturgischen Untersuchungen einen erhöhten Stoffwechsel bei dem Subjekt ergeben haben, wie er bei MMVV-III-Infizierten nicht vorkommen sollte. Zusätzlich ist eine beschleunigte Zellregenerierung festgestellt worden. Im Bereich des linken Thorax weist das Subjekt eine sehr gut verheilte Stichwunde auf, die unmittelbar vor dem Tode zugefügt wurde und bereits kurativ auf dem Wege der Besserung war.

[…]

Todesursache

Das Tier verstarb durch akutes kardiovaskuläres Versagen infolge einer Punktion des Ventriculus cordis sinister.

###Deaktiviere Verschlüsselung###
###Beende Datentransfer###

Wer übrigens Interesse an dem gesamten Bericht hat, der möge sich bitte melden. Keine zwei Stunden, nachdem ich das File extrahiert hatte, ist es übrigens gänzlich aus der Matrix verschwunden. Irgendwer ist also neben mir noch darauf aufmerksam geworden und der Meinung, das es niemanden was angeht, was mit dem Ghul so passiert ist. Stellt euch vor, das die hochinfektiösen Viecher auch noch regenerative Fähigkeiten haben. Ich bin beileibe kein Panikmacher, aber die Vorstellung, das man dem Virus praktisch gar nicht mehr beikommen kann, läßt mich schon ein bisschen gruseln.

srzitat Im kompletten Bericht, gehen sie genauer auf die Strahlung und die chemischen Stoffe ein, die sie in dem Körper gefunden haben. Die Zusammensetzung läßt darauf schließen, dass das Subjekt in der Nordstadt um den De-Haën-Platz gelebt hat und sich die DNA durch diesen Cocktail verändert hat. Die Chancen sind also gut, das es sich um einen Einzelfall handelt.
srzitat ghoti

Diamantsplitter gesucht

Im Panoptikum existiert seit wenigen Tagen ein Eintrag unter diesem Namen und der hat mein Interesse geweckt. Und zwar sucht dort jemand Splitter des Regenbogendiamanten. Wie man sich denken kann, gibt es von diesen Splittern 7 Stück. Von vieren weiß man wer sie besitzt. Zwei befinden sich in privater Sammlerhand (dunkelblau und rot), einer wird in einem Museum ausgestellt(violett) und der orangene befindet sich im Privatbesitz eines hannöverschen Mitglieds der High Society. Dieser Splitter wurde vor 8 Wochen in Münster auf einer Auktion vom Stralsunder Edelmann Jasper von Geldern für die Rekordsumme von 700.000€ erstanden. Ein Preis, der den eigentlichen Wert um fast das Doppelte übersteigt.  

srzitat Es gibt übrigens zwei Theorien über die Splitter. Die einen sagen, das der Regenbogendiamant thaumaturgisch zerbrochen wurde und deswegen die 7 Farben in den einzelnen Splitter gefangen sind. Die andere Meinung besagt, dass das Ganze ein Riesen-Hokum ist und der Diamant nie existiert hat. Dann wäre es natürlich Wahnsinn soviel Geld für die einzelnen Teile zu bezahlen. Ich würde gerne mal mein drittes Auge auf einen der Splitter werfen.
srzitat Teela’na

Vor vier Wochen ist dann das It-Girl Lisa auf einer Wohltätigkeitsgala gesichtet worden, auf der sie ein Diadem getragen hat, in das ein orangener Stein eingelassen war. Gerüchten zu folge soll es ein Geschenk gewesen sein. Seitdem ist sie auf mindestens zwei weiteren Veranstaltungen zu Gast gewesen, hat das Diadem jedoch nicht wieder getragen.  Die Frage ist nun, ob es sich immer noch in ihrem Besitz befindet, oder nicht. Und ob sie es loswerden möchte. Denn der Nutzer „Hoax12“ ist bereit für jeden Teil des Diamanten den doppelten Straßenpreis zu bezahlen. Damit dürfte der hannoveraner Splitter unangefochten an der Spitze stehen. Mit 1,4 mio zieht er mit Sicherheit auch etliches Kroppzeuch an, das versuchen wird entweder Lisa oder von Geldern (für die, die nicht mitbekommen haben, das er das Ding verschenkt hat) zu erleichtern. 

srzitat In beiden Fällen dürfte das mehr als nur schwer werden. Von Geldern wohnt im Zooviertel und dort an ihn ranzukommen dürfte nicht gerade einfach sein. Und von Lisa weiß niemand, wo sie wohnt. Ausserdem kennt sie praktisch alle wichtigen Menschen in Hannover. Gott weiß, wieviele von denen ihr einen Gefallen schulden.
srzitat Strass

Ich bin sehr gespannt, ob noch mehr Splitter auftauchen werden, und ich werde mich als nächstes daran machen herauszufinden wer den Regenbogendiamanten in Gänze wieder besitzen will. Und wofür.