Shadowrun Hannover

Die Online Erweiterung von Patrick Kurrat

Kategorie-Archiv: SRH Main

>>>Neuer DATAPULS verfügbar<<<

Und hier kommt ein weiterer Datapuls in die weiten der Matrix gespült: [Datapuls: Österreich]. Zwar wieder über ein deutschsprachiges Gebiet, diesmal allerdings über unsere Nachbarn aus Östereich. Nachdem es zwar in diversen Europa Uploads Informationen zu den Ösis gab, ist das die erste dedizierte Datei seit [Walzer, Punks & schwarzes ICE]. Und es hat sich eine Menge gedreht, seit dieser Zeit. Dr. Nowaks sind zwar immer noch die Schmidts, aber die Crashs, SURGE, Tempo und KFS haben alle Impact gehabt und das Land ordentlich durchgerührt.

Zwar sind die Österreicher nett wie immer, aber sie sind auch genauso durchtrieben wie immer. Hauer werden nach wie vor diskriminiert und Fremde sind willkommen, solange sie sich am Ende des Tages wieder nach dorthin verabschieden, woher sie gekommen sind. Bundesländer haben sich abgespalten und wieder angegliedert, die Monarchie wurde eingerichtet und dann wieder abgeschafft. Interessanter Lesestoff, wenn ihr mehr wollt als nur zum Skifahren rüberzugondeln.

À propos Sport. Da gibt ein ganzes Kapitel drüber. Combat Biking, Stadtkrieg. Geschrieben übrigens von Honeybadger. Anarchie Wien spielt in der DSKL ja immer schon weiter oben mit, aber da haben sie sich auch noch eine der besten Spielerinnen rausgesucht um einen Beitrag zu leisten. Grandios.

Dann gibts natürlich noch die obligatorischen Kapitel über die Schatten, die Unterwelt und natürlich die wichtigsten Player sowohl bei den Verbrechern, als auch bei den Konzernverbrechern. Aber auch, was man beachten muss, wenn man sich als Ortsfremder in Österreich in die schattigen Gefilde vorwagt. Wer länger hier arbeiten will, sollte jemanden kennen, der sich wohlwollend zu einem äußert, sonst wirds schwierig.

srzitat Und das ist kein Scherz. Mittlerweile habe ich einiges an Beziehungen nach Graz, Linz und Wien, aber wenn man da als Zuagraster auftaucht, dann bist du erstmal nichts wert und die packen dich kaum mit der Kneifzange an. Dr. Nowaks sind mehr als nur reserviert und wenn du keinen Fürsprecher hast, dann kriegst du nur kleine Aufträge. Und zwar solange bis du bewiesen hast, dass du verläßlich bist. Das hab ich schon lange nicht mehr so erlebt. Achja, höflich und nett sind sie dabei trotzdem immer. Das sie dich geschnitten haben, fällt dir immer erst hinterher auf, wenn du drüber nachdenkst, warum das so ein komisches Gespräch war.
srzitat Graf Zahl

Ansonsten kriegt man hier als Auswärtiger, oder Zuagraster, jede Menge Input über Locations und Modus Operandi der lokalen Szene. Sehr zu empfehlen.

Advertisements

>>>Neuer DATAPULS verfügbar<<<

Und da sind wir schon wieder. Im Moment kommen ständig neue Downloads rein. Der [Datapuls: Karlsruhe] ist relativ frisch zusammengestellt worden und in dem Zusammenhang ist meine Expertise bezüglich des rechtlichen Krams in der ADL abgefragt worden. Im Speziellen geht es um das Bundesverfassungsgericht und den Bundesgerichtshof.  Wenn ihr wissen wollt was ich dazu zu sagen habe, dann zieht euch die Datei, ich gebe das jetzt nicht alles hier nochmal wieder. Damit ist neben [DP:Berlin], [DP:T&S] und [DP:ADL] jetzt der vierte Datapuls in der Reihe aufgenommen. Scheint ja fast so als verfolgen die SysOps im Panoptikum damit ein System. Ich weiß, das mindestens noch ein Datapuls zu Östereich kommen soll. Da informiere ich auch sobald ich neue Infos habe.

Aber komme wir zum DP:Karlsruhe bzw. die Sonderrechtszone Karlsruhe, die sich ja ein bisschen weiter um die Stadt rum erstreckt. Die Bundeswehr hat hier nach wie vor die Kontrolle (seit 2049) und ist somit einer der wenigen Hochburgen der Armee. Das heißt im Endeffekt, das hier eine Militärdiktatur mit Absegnung der Regierung stattfindet.

srzitat Was bedeutet, das man einen guten Teil Militärmaterialien von hier „beziehen“ kann, wenn man die richtigen Leute kennt.
srzitat Graf Zahl

Der Datapuls beschäftigt sich mit eben dieser Militärischen Besatzung, Rassismus, Magie (Karlsruhe hat stark unter dem Kometen gelitten und etliche Geheimzirkel haben hier große Lobbys/Logen/Zirkel), konkurrierende Zuständigkeiten des Sicherheitsapparates, Konzerne, die Bundeswehr und noch eine Menge Kleinkram.

srzitat Unter anderem ist das Bundesamt für Hermetik und Hexerei (BHH) in Karlsruhe zu finden. Das heißt alles was an magischen Phänomenen in der ADL auftritt, wird hier gesammelt und vorgehalten. Wichtig, falls man mal in der Richtung irgendeine Info braucht.
srzitat Yasemine

Wer sich also jemals in Karlsruhe aufhält, oder Jobs in der Richtung annimmt, der sei gewarnt. Die ADL Regierung ist zwar stark in Hannover, aber in Karlsruhe mindestens ebenso, da Teile des Verwaltungsapparates plus die Bundeswehr hier einen extrem hohen Stellenwert haben. Wobei das nicht ganz richtig ist. Sie haben für die ADL einen hohen Stellenwert. Die Bevölkerung sieht das ganz anders, vorallem, weil die Übergriffe durch die Bundeswehr eher zugenommen haben. Aber lest lieber selbst.

>>>Neuer DATAPULS verfügbar<<<

Und kaum ist der [DP: Berlin] online, kommt auch schon der nächste Download. Ich hab ehrlich gesagt nicht so schnell mit einem neuen Update gerechnet, aber scheinbar ist der Bedarf von unseren Mitrunnern aus dem Süden durchaus vorhanden. Hier also der [Datapuls: Trollrepublik & Schwarzwald] (ein sehr unintuitiver Name wie ich finde).

Hier findet sich unter anderem natürlich in allererster Linie ein Update zum [DP: ADL] verfasst von Einheimischen (Veteranen der Trollkriege, Schieber, Waffenhändler, usw.).

Wer also schon immer mal wissen wollte wie das Leben in der Trollrepublik sich nun darstellt, der sollte sich den Upload nicht entgehen lassen. Abgehandelt werden wie üblich die wichtigsten Gegenden, Konzerne, Politik und Unterwelt.

Magischer Kram ist natürlich auch zu finden und wer schon immer mal mehr übers Trollthing wissen wollte, oder welche Critter in den Bergen da rumlaufen wird hier auch nicht enttäuscht.

srzitat Als Transportdienstleister kann ich nur ganz klar sagen: Sehr informativ. Zu wissen welche Viecher wo rumlaufen und welche Orte man meiden sollte ist Gold wert. Vorallem weil die Trolle eine Menge Bedarf an Spezialkram haben, der halt nicht vor Ort hergestellt wird. Umgekehrt habe ich schon etliche Telesmatransporte aus dem Schwarzwald heraus gehabt. Also auch da lohnt sich zu wissen wen man kennen sollte.
srzitat Graf Zahl

Ganz besonders lachen musste ich über unsterbliche Trolle. Einfach mal reingucken, dann wisst ihr was ich meine (Und ja, damit sind wir Orks die letzten gekniffenen, die kein ewiges oder zumindest sehr langes Leben zugeschrieben bekommen).

[!] Shadowrun Let’s Play

Orkenspalter TV ist mittlerweile ja den meisten ein Begriff. Hier gibt es ein schönes Let’s Play von einer Shadowrunsession, welche sie aufgezeichnet haben (Regelwerke wälzen inklusive xD). Enjoy.

>>>Neuer DATAPULS verfügbar<<<

Heute gibt es mal eine kleine Werbemaßnahme für die Chummer aus Berlin. Wie ich ja schon in [diesem Artikel] angekündigt habe, gibt es ein Update für Berlin. Tolstoi ist hier tatsächlich praktisch gar nicht involviert, weshalb auch [SRB] hier keinen Einfluss hat. Stattdessen haben wir eine bekannte Gruppierung, die sich für die neuen Daten verantwortlich zeigt. Die H4CKB1RD5 sind ja seit einiger Zeit eine feste Größe im Berliner Anarchoraum und .rez lässt auch keine Möglichkeit aus, ihre… interessanten Ansichten unter das Volk zu bringen. Vor einigen Monaten haben sie unter anderem den Novapuls [gehackt] und sich seitdem auch nicht lumpen lassen neue Informationen zu sammeln. Seit letzter Woche gibt es nun auch das erwartete Update zu Berlin im [DATAPULS: BERLIN]

Die verantwortlichen Hackbirds für den DP sind .rez, .spoof, .krah und .root. Es sind wirklich interessante Infos in dem Download zu finden. Jeder, der auch nur ansatzweise vor hat sich in die Anarchozonen zu begeben, sollte sich schlau machen. Das Marschall-Programm, von dem ihr sicherlich schon gehört habt ist eine merkwürdige Stilblüte Berlins, die komplett am ADL-Recht vorbei gewandert ist. Für alle, die nicht wissen wovon ich rede, sollten sich den Klassiker „Dredd“ angucken und dann haben sie eine grobe Vorstellung, was dort gerade abgeht.

Ansonsten gibt es ein paar gute Übersichten über Locations und Strippenzieher sowie die wichtigen Kieze, die es dort so gibt.

srzitat ES GIBBET NUR EINEN KIEZ!
srzitat Roter Friese

Ich weiß, das ich nur selten in Berlin unterwegs sein werde, aber es ist gut zu wissen, wo man sich vernünftig bewegen kann und wo nicht.

srzitat In den Konzerngebieten kann man sich allerdings tatsächlich ganz gut aufhalten und die Arbeit dort unterscheidet sich nicht wirklich von der hier in Hannover
srzitat Strass

[!] Shadowrun Kurzfilm „RUN“

[SL] Schnelle Runideen auf einer Karte

Moin,

heute mal kein Ingame Artikel. Stattdessen möchte ich euch ein Template vorstellen, welches ich benutzen will um einen mobilen Run-Generator zu bauen. Dazu wird es ein kleines Deck an Karten geben, die man zu einem großen Ganzen kombinieren kann. Auf der Karte werden Informationen drauf sein wie:

– Runidee
– Location
– Kontakte
– Komplikationen während des Runs

Geplant ist, das im Laufe des Jahres eine Handvoll von diesen Karten hier veröffentlicht werden und man sich die quasi ausdrucken kann um sie immer dabei zu haben. Ich hoffe das klappt alles so, wie ich mir das vorstelle. Darum jetzt aber erstmal die Grundlage, bzw. ein erster Entwurf. Lasst euch überraschen 🙂

card template - four panel - klein

Hiatus

srzitat Weihnachtsferien! Wir sehen uns nächstes Jahr wieder. Guten Rutsch.
srzitat Justizopfer

„Besteckkastengeflüster“ – Taco Temple

besteckkastengeflüsterHallo und willkommen zurück in meinem kleinen Food-Blog. Heute habe ich etwas besonders mitgebracht. Ich war in Sachen Fast Food unterwegs. Normalerweise nicht mein Gefilde, ich habe mich aber von nostalgischen Gefühlen leiten lassen. 

Heute ging es zum allseits beliebten Taco Temple. Nach langer Warterzeit hat nun auch endlich eine Filiale in Hannover eröffnet. Gefühlt sollte es hier neben den ganzen anderen Fast Food Läden auch mehrere Tempel geben. Wie ich aber überrascht feststellte, war es das erste Restaurant.

Ich muss allerdings vorwegschicken, das diese Review etwas romantisch verklärt rüberkommen könnte. Als ich ein kleines Ork-Mädchen war, sind wir in den Urlaub häufig nach Dänemark gefahren und haben sowohl auf dem Hin-, als auch auf dem Rückweg immer bei einer Fast Food Kette angehalten. Es waren die seltenen Fällen, dass meine Geschwister und ich überhaupt so etwas bekommen haben. Und es zählt zu meinen liebsten Erinnerungen an meine Kindheit. 

srzitat Ich glaube jeder hat so eine Geschichte aus frühen Tagen. Ich mache auf jeden Fall ständig und immer noch gerne bei Taco Temple halt. Es gibt nichts besseres als die Burritos da. Und zwar in allen Variationen. 
srzitat Graf Zahl

So, das vorweg geschickt geht es jetzt los. Die Filiale hat wie gesagt brandneu in Oberricklingen direkt am Ricklinger Kreisel aufgemacht. Die Eröffnungsfeier war groß und wurde weitreichend mit Gutscheinen und Rabattaktionen beworben.

Direkt nach dem Betreten des Restaurants fühlte ich mich als wenn ich nach Hause kommen würde. Die charakteristische gelb, grün und rote Dekoration war genau wie ich sie in Erinnerung hatte. Am Eingang wurde ich von einem freundlichen Mitarbeiter empfangen, der mir einen schönen Aufenthalt wünschte und mich auf eine der 12 AR-Konsolen aufmerksam machte. Ein netter Service für Leute ohne entsprechende Technik, aber ich habe die Bestellung lieber über mein eigenes Interface aufgegeben. Während der knapp 6 Minuten Wartezeit konnte ich die kitschig-bunte, spanisch anmutende Kulisse eines typischen Taco Temples noch einmal begutachten, die mich gleichwohl amüsierte und wieder mit einem starken „Déjà vu“-Gefühl an früher erinnerte. Somit allerdings nichts Besonderes, sondern ein Standard-Schnellrestaurant. 

Taco-Temple_Logo_credits

Das Essen wird, wie in Taco Temples üblich, mittels Maschinen zubereitet und dann von metamenschlichen Mitarbeitern an die Kunden weitergereicht. Ein netter Wink an vergangene Zeiten und auch viel angenehmer und persönlicher als sein Essen direkt aus einem Automaten entgegen zu nehmen, wie es in anderen Fast Food Ketten üblich ist. Bestellt hatte ich einen Chilliprawn-Taco mit Kringelfritten und Guacamole, sowie einen Really Big Drink™. Hier bietet Taco Temple die Möglichkeit eine kleine, mittlere oder große Portion zu bestellen. Und das netterweise ohne eine Empfehlung auszusprechen welcher Metatyp sich denn für welches Menü am besten eignet. Das mag dem Otto Normalnutzer nicht auffallen aber ich finde es sehr erfrischend mir nicht, mittels unterschwelligem Rassismus, vorschreiben lassen zu müssen welche Menügröße ich bestellen sollte. Bezahlung findet hier nicht nur in der AR statt, sondern kann überraschenderweise ebenfalls per Barstick erfolgen. Auch das eine interessante Abweichung zu anderen Ketten.

Auf dem Weg zu einem Sitz hab ich mich erst über den ganzen Platz um die Tische gewundert, sind doch solche Läden in der Regel viel dichter gepackt, um mehr Leute unterbringen zu können. Bis mir aufgefallen ist, das die meisten Tische per Knopfdruck hochgefahren werden konnten und auch die Stühle nicht nur breiter, sondern ebenfalls höhenverstellbar waren und auch versenkbare Lehnen hatten. Damit war das gesamte Restaurant trollgerecht, was nicht jeder Laden von sich behaupten kann. Ein Pluspunkt auf Seiten von Taco Temple.

Leider muss ich sagen, dass das Essen noch etwas mehr Arbeit vertragen könnte. Die maschinelle Zubereitung (gegen die ich per sé nichts habe) scheint noch nicht richtig eingestellt zu sein. Der Taco war durchgesappscht, die Guacamole etwas „geradeaus“ und die Fritten waren nicht kringelig genug (wobei das zugegebenermaßen sehr subjektiv ist, ich hab das anders in Erinnerung). Dafür war die Menge ausreichend. Ich habe mich für eine kleine Portion entschieden und hab mich danach nicht vollgefressen, aber dennoch gesättigt gefühlt. Und das zu einem fairen (wenn auch rabattierten) Preis.

srzitat Dann haben sie die Maschinen wohl eingestellt seitdem. Als ich da war, war der Taco knusprig und der Salat knackfrisch. War nichts zu beanstanden und lecker.
srzitat Justizopfer
 

Wie immer habe ich noch einen Blick in die sanitären Anlagen geworfen, aber bei einem brandneuen Restaurant habe ich da nichts zu beanstanden gehabt. Funktionelle, aber saubere und vor allem ebenfalls metafreundliche Toiletten in ausreichender Anzahl waren vorhanden. 

Fazit: Nostalgische Verklärung und das Feeling des Neuen haben sich hier stark abgewechselt. Das Restaurant war technisch auf dem neuesten Stand und das wenige Personal war freundlich und zuvorkommend. Das Essen war allerdings im besten Fall medioker und hielt nicht den Standard, den das Äußere versprach. Sehr schade.

Ich vergebe 3 von 5 Michelin-Mädchen-Sternen! ***
(Einen im Sinn, aufgrund der Nostalgie, aber objektiv kann ich nicht mit gutem Gewissen mehr geben.)

Die Kaiserin

Tja, wo fange ich an? Ich war in den letzten zwei Wochen mal wieder mit intensiver Recherchearbeit beschäftigt. Dabei bin ich auf das folgende Bildnis gestoßen, was mich wieder mehr als nur verwirrt hat.  Zum Einen, weil die Frau auf dem Bild nicht nur praktisch eine exakte Abbildung der Frau vom Mabonfest Teela’nas ist. Zum Anderen, weil sie exakt genauso seit Wochen in meinem Traum auftaucht. Wenn es nicht sogar Monate sind. Es hat etwas gedauert, bis mein Gehirn verarbeitet hat, was es in der Nacht so produziert hat. Das eine Bild was ich jetzt von ihr gefunden habe ist auch nur schlicht „empress“ benannt.

Davon mal ab, das ich mich langsam von der Elfe verfolgt fühle, ist mir auf dem Bild noch etwas aufgefallen. Wenn ihr mal knapp über den Kopf der Frau schaut (Hervorhebung durch mich) dann sieht man zwei durch ein Komma getrennte Zahlen, die sich aus den Wolken schälen. Beim flüchtigen Draufgucken, übersieht man die praktisch sofort, so blass und wolkennah ist der Schriftzug im Original.

Grosses Arkana 03 - Aes Sidhe Banrigh

Nachdem ich etliche Algorithmen habe drüber laufen lassen, sind im Endeffekt nur zwei logische Ergebnisse übergeblieben.

  • Nummer 1: Es ist eine Zahl. Je nachdem welche Schreibweise man nutzt entweder 28.106 oder 28,106 (schon in deutschen Konventionen notiert)
  • Nummer 2: Koordinaten

Da die Zahlen praktisch für alles stehen könnten und nichts davon mit einer Kaiserin/Mabon/Ernte/Elfen zu tun hat, hab ich mich um das gekümmert was ich nachvollziehen kann. Ich hab ich die zwei Werte mal als Geolocation über eine Karte laufen lassen. Wenn man sie tatsächlich als positive Werte nimmt, kommt man bei 28°00’00.0″N 106°00’00.0″E ganz leicht südlich einer kleinen Siedlung in China raus. In der Nähe ist wirklich nichts aber auch gar nichts zu finden.

srzitat Die Resonanz wird mal chillig von der Dissonanz aufgefressen an der Stelle. Kaum Verbindung, und wenn man ne Möglichkeit für nen Up hat, dann muss man vorsichtig sein, nicht in die dissonanten Bereiche abzudriften. Krasser Scheiß.
srzitat >>>Unknown_1<<<

srzitat Geh ich recht in der Annahme, das es sicht damit um ein Technomancerspezifisches Problem handelt? Das klingt als müsse man sich da wenig Gedanken machen als normaler Matrixuser.
srzitat Graf Zahl

srzitat Korrektamente. Ich wollte nur Hilfestellung geben, weil es klingt als müsse da was Besonderes sein. Kann ganz easy sagen: Da ist was Besonderes. Vielleicht sogar eine Backdoor in einen Dissonanzraum, also die wirklich tiefen und dreckigen Spähren der ´Trix, zu dem nichtmal alle Technomancer Zugriff haben. Als Normaler User ist da trotzdem nicht alles kosher, also Vorsicht.
srzitat >>>Unknown_2<<<

srzitat Nun weiß ich aber nicht, warum die Kaiserin irgendwas mit der Dissonanz zu tun haben sollte. Geschweige denn warum sie mir im Traum erscheint. Ich hab das Bild vorher mit Sicherheit noch nie gesehen, daran könnte ich mich erinnern.
srzitat Justizopfer

Wenn ich die Koordinaten noch mit negativen Vorzeichen versehe, dann kommen wir zweimal mitten im Meer und einmal in einem Berg in Mexiko raus. Also nicht wirklich hilfreich, es sei denn man ist auf der Suche nach Atlantis oder so. Also bleibt nur China übrig. Vor Ort in der Matrix ist es schwierig da irgendetwas zu finden, denn die Abdeckung ist eher suboptimal. Allerdings ist auch empress ein Begriff, der eher in der asiatischen Geschichte genutzt wird, also würde das wieder zusammenpassen. Ich bin tatsächlich versucht nach China zu fliegen um zu gucken was das für ein komischer Haufen Erde da ist. Alleine nur um den Kopf wieder frei zu bekommen.