Shadowrun Hannover

Die Online Erweiterung von Patrick Kurrat

Schlagwort-Archiv: KI

Hack the planet

Nexus H
>>> Read access to private channel

>>> Authorisationcode accepted
>>> Welcome Justizopfer 
>>> Traceroute initiated… … … Trace complete, no physical location detectable
>>> Accessing secure backlog
>>> Rerouting to private logs
>>> Opening transcription

>>> Nexus H Login
>>> User: 5W1ST4R
>>> PW: **********************************************************
>>> Access granted to channel
>>> Contacts online in this chatroom: 2
>>> Enjoy your stay

5W1ST4R: Es ist vollbracht.
BR0þ4R: Sehr gut. Wurdest du bemerkt?
5W1ST4R: Nein, die Sicherheitsleute haben sich mehr mit dem Decoy beschäftigt als mit mir, ganz wie erwartet.
Ace_of_Space: Erinner mich dran, dass ich das nie, nie, nie, nie, nie wieder mache. Auch wenn ihr mir noch soviel Geld dafür bietet.
BR0þ4R: Wir haben die Auftragsparameter vorher klar definiert. Der Preis wurde ausgehandelt und von dir bestätigt. Unseren Informationen zu Folge sollte das, zusammen mit einer Vorrauszahlung, genau den Vorgaben in der lokalen Runnerszene entsprechen.
Ace_of_Space: Ähm… jaja, tut es. Das war auch eher… Ach egal, lass gut sein. Hast du die Daten bekommen, 5W1ST4R?
5W1ST4R: Alle Informationen, die für unser Vorhaben relevant sind wurden auf ein Speichermedium übertragen. Zusätzlich konnte ich noch ein Datenpaket extrahieren, welches uns auf dem Schwarzmarkt die erforderlichen Mittel einbringen sollte, um die Operation zu finanzieren. Wie ist unser weiteres Vorgehen?

BR0þ4R: Zuerst werden wir die Daten an den Höchstbietenden verkaufen. Danach solltest du dir etwas Ruhe gönnen. Dein Code weist immer noch Lücken nach der Rekompilation auf. Für den nächsten Schritt sollten wir alle in optimaler Verfassung sein.

srzitat Rekompilation? Haben wir es hier etwa mit einer vollumfänglichen und bewußten KI zu tun?
srzitat ghoti

srzitat Das ist auf jeden Fall der Grund, warum mir das aufgefallen ist. Den Namen 5W1ST4R habe ich auch schon mal gehört, ich kann mich bloß nicht mehr dran erinnern wo. Ace_of_Space ist allerdings ein alter Bekannter in Hannover. Tut für Geld alles, ist aber dementsprechend teuer. Nur BR0þ4R sagt mir überhaupt nichts.
srzitat Justizopfer

5W1ST4R: Ich stimme dir zu. Ich werde in zwei Tagen wieder vollständig einsatzbereit sein.
Ace_of_Space: Ok. Dann schau ‚mer mal. Ich habe nochmal geguckt. Brook ist noch die ganze Woche im Urlaub. Wir sollten das also vorbereiten und dann spätestens Freitag oder Samstag unsre Aktion durchziehen. Br0, hast du das Kartenmaterial besorgt?

BR0þ4R: Bestätige. Die Lagepläne für das Haus, das Fitnessstudio und die üblichen Routen von und zur Chorstätte. Außerdem noch die Zeitplanung aus ihrem Kalender für das Wochenende. Ich schlage also Samstag vor.
Ace_of_Space: Ok. Denkt bitte dran, das wir noch ein vernünftiges Face mit Nehmerqualitäten brauchen. Ich bin in beidem nich so wirklich gut, brauche aber jemanden, der mir während der Aktion den Rücken freihält.
5W1ST4R: Dafür habe ich schon jemanden beauftragt. Sowohl in Hannover, als auch in Berlin gibt es Leute, die sich nach einem geeigneten Aktivposten umschauen.
Ace_of_Space: Sauber. Dann würde ich sagen wir treffen uns in zwei Tagen wieder. Ich verchecke inzwischen die Daten.

>>> User 5W1ST4R logged off
>>> User BR0þ4R logged off

Ace_of_Space: Ähm ja… Tschüss

>>> User Ace_of_Space logged off

srzitat Okidoki. Dann weiß ich ja fürs nächste Mal Bescheid, das ich mir einen privaten Channel nehme. Das hätte ich von dir nicht erwartet Justizopfer. Tsetsetse.
srzitat Ace_of_Space

 

 

 

Advertisements

Megapuls vom 25.09.2078

megapuls-01

Do you want to know more?  >>>  Full download

„Projekt Clausewitz“ aus der Isolation entflohen worden

Die auf der [ICOMA] vorgestellte vollständig isolierte KI der neuen Generation ist zur Stunde entwendet worden. Projekt Clausewitz, die als Proto-KI identifiziert wurde, war ein äusserst ambitionierter Langzeit Versuch, eine KI zu erforschen und die komplexen Kompilierungsalgorithmen zu verstehen. Shiawase als Gönner des Projektes hat bei der Sicherheit keine Kosten und Mühen gescheut und meines Wissens nach war es sogar so, das den Programmierern ein eigenes Labor mit extra erhöhter Sicherheit zur Verfügung gestellt wurde im Austausch gegen die exklusiven Forschungsdaten.
Da ich unmittelbar nach der CyBIT Kontakt zu den Entwicklern aufgenommen habe da mich die Idee hinter dem Projekt interessiert hat, hatte ich bis dato auch ein wenig Einblick hinter die Fassade und die Sicherheitsvorkehrungen, die ich eben beschrieben habe. Da der Server-Rack unabhängig von der Matrix betrieben wurde, um ein Ausbüchsen der KI zu verhindern, wurde auf die physische Sicherheit extrem viel Wert gelegt. Von Kameraüberwachung mit Anschluss an einen privaten Sicherheitsdienst, bis zu biometrischer Zugangsabfrage und Sicherheitsfenstern im 3. Stock, war eigentlich alles erdenklich mögliche getan worden. Leider hat keiner daran gedacht, die Projektmitglieder ausreichend zu schützen. Das mitgetragene Panikarmband wurde geschickt umgangen so wie es aussieht und hätte mein Kontakt zusätzlich zu seinem internen Kommlink nicht noch ein externes dabei gehabt, hätte er nicht mal so schnell alarmieren können. Da hat die durchführende Partei wohl geschlampt und nicht richtig durchsucht. 
Vor 10 Minuten habe ich dann nämlich den Hilferuf von einem der Programmierer bekommen, der im Labor eingesperrt wurde, nachdem seine Zugangsdaten benutzt wurden, um sich Zugang zum Labor zu beschaffen. Die Polente ist wohl schon zusammen mit den Privaten unterwegs um die Diebe zu verfolgen. 

Ich habe versucht sie zu tracken, weil es mich einfach interessiert, wo sie die KI hinbringen. Malsehen ob es da auch hilfsbereite Leute gibt, die sich mit mir über ihre neuen Forschunsergebnisse unterhalten wollen. Die bisherigen sind nämlich nicht gestohlen worden, aber auch nur, weil die dezentral und mit einem dicken Zwiebelring von ICE geschützt in der Matrix liegen hab ich das Gefühl. Also hatten sie entweder keinen fähigen Hacker dabei, oder der hatte Schiss.